Junge Bewerber vertrauen Youtube-Stars

Vom 24.11.2016

Influencer-Kampagne von meinestadt.de zeigt Erfolg bei Ausbildungsthemen.

Köln, 24. November 2016; Klassische Stellenanzeigen erreichen junge Menschen genauso wenig wie klassische Werbung. Jugendliche nutzen Smartphones und tummeln sich in sozialen Netzwerken wie Snapchat und Youtube. Youtube-Stars sind zu wichtigen Meinungsbildnern geworden. Wie gut sie ankommen, zeigt die Influencer-Kampagne von meinestadt.de für die Azubi-App TalentHero. In nur einem Monat erreichte sie Millionen Jugendliche und brachte TalentHero 57.000 neue Nutzer. Die Aktion beweist: Wer den richtigen Kanal wählt, erreicht junge Bewerber – und kann sie auch für seine Ausbildungsplätze gewinnen.

Influencer: die richtigen Verbündeten

„Youtube ist der Kanal, den Jugendliche heute mit Abstand am meisten nutzen“, sagt Jana Baum, Director Marketing & Communications von meinestadt.de. „Wer wirkungsvoll über Ausbildungsthemen informieren möchte, sollte wichtige Meinungsmacher der Zielgruppe mit ins Boot holen.“ Denn das funktioniert: Für die TalentHero-Kampagne setzte meinestadt.de auf Youtube-Stars, die Jugendliche gezielt mit Themen rund um Berufswahl, Bewerbung und Zukunftsplanung ansprachen – und das bei starker Nachfrage. Mit nur acht Videos erreichte meinestadt.de innerhalb eines Monats etwa 1,9 Millionen Aufrufe. Das beeindruckende Ergebnis: Nach der Kampagne hatte die Azubi-App 57.000 neue Nutzer.

Jeder fünfte Ausbildungsplatzsuchende nutzt TalentHero

Für Jugendliche ist die App der richtige Kanal: Jeder fünfte Ausbildungsplatzsuchende hat TalentHero bereits auf seinem iPhone- oder Android-Smartphone installiert. Von dieser Reichweite können Unternehmen profitieren: Um den Nachwuchs besser zu erreichen, können sie Stellenanzeigen schalten und die App als mobile Karriereseite nutzen. Als erste Azubi-App bietet TalentHero die Möglichkeit der direkten mobilen Bewerbung innerhalb weniger Minuten, der Peronaler erhält dennoch eine vollständige Bewerbung mit Anschreiben und Zeugnissen.
„Die passenden Talente finden Unternehmen heute nur, wenn sie sich an die Gewohnheiten der jugendlichen Bewerber anpassen“, so Jana Baum. „Jede Generation hat ihren Kanal – Personaler müssen das verstehen und Kanäle wie Youtube und Apps klug für sich nutzen.“

 
Über meinestadt.de
meinestadt.de ist mit über 178 Mio. Seitenaufrufen monatlich die erste Anlaufstelle für regionale Angebote in Deutschland. Als führender Anbieter für die lokale Lehrstellen- und Jobsuche bietet meinestadt.de den größten regionalen Stellenmarkt für jede der über 11.000 Städte und Gemeinden in Deutschland. Stellensuchende können sowohl online als auch mobil über die Apps jederzeit auf die Angebote zugreifen. Der Stellenmarkt erreicht auf allen Kanälen eine breite Zielgruppe – von der Fachkraft über Ausbildungssuchende bis zum Minijobber. Egal ob zu Hause, unterwegs im Café oder in der Bahn: meinestadt.de ist in jeder Stadt zur Stelle.
Die meinestadt.de GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Axel Springer Digital Classifieds.