Ausbildung zum
Betonfertigteilbauer


Dauer: 3 Jahre, Verkürzung auf 2 – 2,5 Jahre möglich Empf. Abschluss: Hauptschulabschluss Arbeitszeit: Standard-Arbeitszeit

Was macht man als Betonfertigteilbauer?

Baue große Bauteile für große Projekte!

Inhaltsverzeichnis


Kurzbeschreibung Berufsbild zum Betonfertigteilbauer

Kaum dreht man sich um, sind sie auch schon einzugsbereit: Fertighäuser schießen wie Pilze aus dem Boden! Doch für die kurze Bauzeit wurde von dir bereits perfekte Vorarbeit geleistet – als Betonfertigteilbauer hast du die einzelnen Bauteile präzise angefertigt, sodass sie nun perfekt und leicht zusammenpassen!

Doch Bauteile für Fertighäuser sind nur ein Bereich deiner Arbeit. Du stellst Stahlbeton- oder Spannbetonteile aller Art her – für Häuser, aber auch für größere Bauwerke, Brücken oder Straßen. Dabei bist du der Experte in Sachen Baustoff. Du kennst die verschiedenen Betonmischverhältnisse für Sand, Kies, Wasser und Zement. Verfugen und Fliesen legen zählt ebenso zu deinen Aufgaben. Außerdem hast du tagtäglich mit Zeichnungen und Tabellen zu tun, denn deine Arbeitsschritte müssen detailliert geplant und dokumentiert werden. Nur so passt das Bauteil später an die vorgesehene Stelle!

Für die Ausbildung zum Betonfertigbauer musst du also viel handwerkliches Geschick mitbringen. Außerdem helfen dir gute Mathekenntnisse und eine sorgfältige Arbeitsweise weiter. Ebenfalls solltest du körperlich fit sein, schließlich bedienst du für die Herstellung von Betonteilen große Maschinen. Wenn du außerdem gern in einem Team arbeitest, bist du der ideale Betonfertigteilbauer!

Nach drei Jahren Ausbildung steigst du mit einem Gehalt zwischen 1.600 und 1.900 Euro in den Job ein. Bei guter Leistung und ausreichend Berufserfahrung kletterst du dann die Karriereleiter von selbst nach oben: Du kannst deinen Ausbilderschein machen und anschließend deine eigenen Azubis anlernen. Ebenfalls steht dir der Weg in die Selbstständigkeit offen, wenn du Industriemeister wirst. Große Verantwortung erwartet dich auch als staatlich anerkannter Bautechniker. Dann rücken Bauzeichnungen und andere Kostenkalkulationen in den Fokus. Als Bauleiter hören die anderen Arbeiter schließlich auf dein Kommando!

Wenn dich diese Ausbildung im Handwerk interessiert, dann solltest du dir unbedingt die Ausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer ansehen.

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung zum Betonfertigteilbauer

Ausbildungsdauer 3 Jahre, Verkürzung auf 2 – 2,5 Jahre möglich
Gehalt 1. Jahr: 528 – 879 Euro
2. Jahr: 598 – 1.026 Euro
3. Jahr: 716 – 1.192 Euro
Empfohlener Schulabschluss Hauptschulabschluss
Ausbildungsorte Betriebe der Beton- und Fertigteilindustrie, Baustellen und Werkhallen
Arbeitszeiten Standard-Arbeitszeit
Chancen Weiterbildung zum Ausbilder oder staatlich anerkannten Bautechniker
Meisterprüfung zum Industriemeister
Selbstständigkeit
Besonderes hohe körperliche Belastung möglich
Infos zur Ausbildung zum Betonfertigteilbauer
Wieviel verdient man in der Ausbildung zum Betonfertigteilbauer?
Finde eine Ausbildung zum Betonfertigteilbauer

Du kannst Betonfertigteilbauer werden, wenn du...

  • handwerklich sehr geschickt bist,
  • präzise und sorgfältig arbeitest,
  • kein Problem damit hast, viel im Freien zu arbeiten,
  • keine Höhenangst hast,
  • ein guter Teamplayer bist.

Die Ausbildung zum Betonfertigteilbauer kommt nicht infrage, wenn du...

  • handwerklich nicht begabt bist,
  • Mathe zu deinen schwächsten Fächern zählst,
  • nicht ständig auf Baustellen arbeiten willst,
  • körperlich nicht belastbar bist.

1. Ausbildungsjahr zum Betonfertigteilbauer:

Wie werden technische Unterlagen gelesen und wie werden Schalungen und Verstärkungen hergestellt? In deiner Ausbildung lernst du zunächst diese Grundlagen deiner Arbeit. In der Berufsschule geht es außerdem darum, Baustellen einzurichten und Bauwerke zu erschließen.

2. Ausbildungsjahr zum Betonfertigteilbauer:

Im zweiten Lehrjahr wirst du damit vertraut gemacht, Betonfertigteile herzustellen und sie anschließend richtig zu transportieren und zu lagern. Außerdem steht die Montage auf dem Lehrplan. Vor Ende des zweiten Ausbildungsabschnitts steht für dich die Zwischenprüfung an.

3. Ausbildungsjahr zum Betonfertigteilbauer:

Im letzten Drittel vertiefst du dein Wissen und lernst beispielsweise, Treppen zu bauen und zu versetzen. Du wirst auch darin geschult, Stahlbeton- und Werksteinbauteile instand zu setzen. Wenn du anschließend die Abschlussprüfung bestehst, bist du ausgebildeter Betonfertigteilbauer!

Du findest den Ausbildungsberuf Betonfertigteilbauer spannend? Das glauben wir dir! Lad dir unsere kostenlose TalentHero App im Apple App Store oder im Google Playstore runter und schau mal nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Betonfertigteilbauer in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Öffne die die App, aktiviere deine Ortungsfunkion und führe den Orientierungscheck durch! Suche am besten in den Berufskategorien: und

App runterladen