Ausbildung zum
Elektronanlagenmonteur


Wie lange dauert die Ausbildung:

3 Jahre, Verkürzung auf 2 – 2,5 Jahre möglich

Welchen Abschluss brauchst du:

Mittlere Reife

Wann arbeitest du:

Standard-Arbeitszeit, Schichtdienst

Was macht man als Elektronanlagenmonteur?

Halte das Stadtleben auch nachts am Laufen!

Inhaltsverzeichnis


Wie sieht dein Alltag als Elektronanlagenmonteur aus?

Noch schnell mit dem Hund Gassi gehen oder den Freund mit der Straßenbahn besuchen? Ohne dich wären Nachtaktive zu später Stunde aufgeschmissen! Als Elektroanlagenmonteur beleuchtest du Straßen und ermöglichst den Straßenbahnbetrieb rund um die Uhr. Ob im Großbetrieb oder bei privaten Haushalten – du hältst elektrische Anlagen aller Art am Laufen!

Genauer gesagt fallen energietechnische, sicherheits- sowie beleuchtungstechnische Maschinen und Anlagen in deinen Bereich. Das heißt, du kümmerst dich um die Oberleitungen von Straßenbahnen, aber auch Brandmelder oder Straßenlaternen kannst du installieren und instand halten.

Damit du deine Ausbildung ohne Probleme packst, solltest du handwerkliches Geschick und technisches Verständnis mitbringen. Physik sollte in jedem Fall zu deinen Lieblingsfächern gehören. Hochspannungsleitungen oder Blitzableiter in luftiger Höhe gehören zu deinem Alltag – deshalb solltest du verantwortungsvoll sein und immer deine eigene und die Sicherheit deiner Mitmenschen im Blick haben. Wenn du dich in der Beschreibung wiederfindest, könnte die Ausbildung zum Elektroanlagenmonteur dein Start in die Berufswelt sein!

Nach drei Lehrjahren bist du ausgebildeter Elektroanlagenmonteur. Du kannst mit einem Einstiegsgehalt von 1.700 bis 2.300 Euro rechnen. Anschließend kannst du dich zum Technischen Fachwirt weiterbilden lassen oder ein Studium der Elektrotechnik absolvieren. Mit ausreichend Erfahrung und umfassendem Know-how ist dir dann der Weg in die Selbstständigkeit möglich. Werde Programmierer oder Vertriebsberater!

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung zum Elektronanlagenmonteur

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre, Verkürzung auf 2 – 2,5 Jahre möglich
  • Gehalt: 1. Jahr: 832 – 926 Euro, 2. Jahr: 905 – 975 Euro, 3. Jahr: 974 – 1.061 Euro,
  • Empfohlener Schulabschluss: Mittlere Reife
  • Ausbildungsorte: Betriebe der Elektronindustrie, Werkstätten, Baustellen
  • Arbeitszeiten: Standard-Arbeitszeit, Schichtdienst
  • Chancen: Weiterbildung zum Technischen Fachwirt
    Studium der Elektrotechnik
    Selbstständigkeit
  • Besonderheiten: körperliche Belastbarkeit notwendig
Ausbildung  Elektronanlagenmonteur
Wieviel verdient man in der Ausbildung  Elektronanlagenmonteur?
Finde eine Ausbildung  Elektronanlagenmonteur

Du kannst Elektronanlagenmonteur werden, wenn du...

  • großes Interesse an Technik und Physik hast,
  • handwerklich begabt bist,
  • Verantwortung übernehmen kannst,
  • flexibel an unterschiedlichen Orten arbeiten willst.

Die Ausbildung zum Elektronanlagenmonteur kommt nicht infrage, wenn du...

  • Physik bereits in der Schule nicht mochtest,
  • keinen handwerklichen Beruf ausüben willst,
  • körperlich nicht belastbar bist,
  • kein technisches Know-how besitzt.

1. Ausbildungsjahr zum Elektronanlagenmonteur:

In deiner dualen Ausbildung wirst du parallel in deinem Betrieb und in der Berufsschule angelernt. Im Unterricht erfährst du zunächst Grundlegendes zur Elektrotechnik, zu den Schutzmaßnahmen und technischen Zeichen. In deiner Firma lernst du die Arbeitsweisen kennen und planst Auftragsabwicklungen. Du richtest außerdem Montagestellen ein oder räumst sie ab.

2. Ausbildungsjahr zum Elektronanlagenmonteur:

Im zweiten Lehrjahr montierst du dann elektrische Maschinen, verlegst Leitungen und reparierst elektrische Anlagen. In der Berufsschule wirst du elektrische Energie erzeugen und verteilen sowie an gebäudetechnischen Anlagen arbeiten. Nach der Hälfte des Ausbildungsjahres legst du deine Zwischenprüfung ab.

3. Ausbildungsjahr zum Elektronanlagenmonteur:

Das dritte Ausbildungsjahr dient dir zur Vertiefung deiner Kenntnisse aus den ersten beiden Jahren. Im Unterricht wirst du zudem mit elektrisch betriebenen Anlagen arbeiten. Auch Anlagen mit Automatisierungseinrichtungen stehen auf dem Plan. Danach bist du bestens vorbereitet für deine Abschlussprüfung. Im Anschluss bist du ausgebildeter Elektroanlagenmonteur!

Du findest den Ausbildungsberuf Elektronanlagenmonteur spannend? Das glauben wir dir! Wenn du mobil nach Ausbildungsberufen suchen willst, dann lade dir unsere kostenlose Ausbildungs-App TalentHero im Apple App Store oder im Google Playstore runter und schau mal nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Elektronanlagenmonteur in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Öffne die die App, aktiviere deine Ortungsfunkion und führe den Orientierungscheck durch! Suche am besten in den Berufskategorien: und .

App runterladen

Alternativ zur App bieten wir dir auf unserem Ausbildungsmarkt von meinestadt.de jede Menge freie Ausbildungsplätze. Wenn du offene Ausbildungsplätze als Elektronanlagenmonteur finden willst, dann suche direkt auf meinestadt.de: Ausbildung als Elektronanlagenmonteur finden.