Ausbildung als
Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste


Dauer: 3 Jahre Empf. Abschluss: Hauptschulabschluss Arbeitszeit: Standard-Arbeitszeit

Was macht man als Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste?

Hilf deinen Besuchern beim Finden der passenden Lektüre!

Inhaltsverzeichnis


Kurzbeschreibung Berufsbild als Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste

Eine junge Dame kommt zu dir: Sie sucht nach einem bestimmten Buch für ihre Facharbeit. Am Computer überprüfst du kurz, ob das Buch noch vorhanden ist. Als Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste begleitest du deine Kundin dann zum entsprechenden Regal und gibst die Lektüre heraus. Anschließend kümmerst du dich um die neue DVD-Lieferung, die eingetroffen ist. Du kontrollierst die Ware und sortierst sie ein.

In diesem Beruf ist Organisation das A und O. Deshalb solltest du stets organisiert und ordentlich arbeiten. Bist du bereit, teils aufwendige Recherchearbeiten zu übernehmen? Arbeitest du gern am Computer? Hast du Spaß am Betreuen verschiedener Kunden? Die Ausbildung zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste könnte perfekt für dich sein!

In deiner dreijährigen Ausbildung als Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste lernst du, wie du möglichst schnell nach Informationen suchst. Du lernst, mit verschiedenen Arten von Besuchern umzugehen. Außerdem kannst du die Bestände optimal sortieren. Dabei entscheidest du dich für eine von vier Fachrichtungen.

Nach der Ausbildung erwartet dich ein Einstiegsgehalt von 2.000 bis 2.300 Euro. Möchtest du eine höhere Position? Die Weiterbildung zum Fachwirt für Informationsdienste gibt dir die Möglichkeit, Führungsaufgaben zu übernehmen. Du kannst jedoch auch studieren. Hier stehen dir die Studiengänge Informationswissenschaft und Bibliothekswesen offen!

Interessiert dich diese Ausbildung? Dann könnte dich auch die Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement interessieren.

Folgende Fachrichtungen gibt es:
Information und Dokumentation
Archiv
Bildagentur
Medizinische Dokumentation

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung als Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste

Ausbildungsdauer 3 Jahre
Gehalt 1. Jahr: 844 Euro
2. Jahr: 896 Euro
3. Jahr: 944 Euro
Empfohlener Schulabschluss Hauptschulabschluss
Ausbildungsorte in Hochschulen, Museen, in Stadt- und Behördenbibliotheken, in der öffentlichen Verwaltung, in Büroräumen, in Lesesälen, in Magazin- und Archivräumen
Arbeitszeiten Standard-Arbeitszeit
Chancen Weiterbildung zum Fachwirt für Informationsdienste
Studium des Bibliothekswesens oder der Informationswissenschaft
Besonderes Arbeit zum Großteil am Computer
viele Recherchearbeiten
Infos zur Ausbildung als Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste
Wieviel verdient man in der Ausbildung als Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste?
Finde eine Ausbildung als Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste

Du kannst Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste werden, wenn du...

  • ordentlich und organisiert bist,
  • gerne Recherchearbeiten übernimmst,
  • bereit bist, täglich am Computer zu arbeiten,
  • den Umgang mit anderen Menschen magst.

Die Ausbildung als Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste kommt nicht infrage, wenn du...

  • lieber im Freien arbeiten möchtest,
  • keinen Sinn für Ordnung hast,
  • nicht viel mit Informatik anfangen kannst,
  • Rechercheaufgaben langweilig findest.

1. Ausbildungsjahr als Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste:

Im ersten Ausbildungsjahr werden dir die Grundlagen deines Berufs nähergebracht: Dazu gehören beispielsweise die Sicherheit, der Gesundheitsschutz und das Arbeitsrecht. Du lernst, Medien und Informationen zu beschaffen. Auch wirst du diese deinen Kunden bereitstellen. Außerdem erfasst du neue Informationen und Medien. Dabei wird dir auch beigebracht, richtig zu kommunizieren.

2. Ausbildungsjahr als Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste:

Im zweiten Lehrjahr erhältst du schon einen Einblick in die Bürowirtschaft. Dabei darfst du die Arbeit selbst mitgestalten und organisieren. Auch erfährst du alles über die Systeme, die zur Kommunikation genutzt werden. Du wirst die Bestände bearbeiten und Kunden informieren. Zusätzlich wird dir beigebracht, Informationen zu recherchieren und aufzubereiten. Schließlich darfst du selbst Informationsdienste herstellen. Deine Zwischenprüfung legst du ab, bevor das Jahr endet.

3. Ausbildungsjahr als Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste:

Im dritten Jahr deiner Ausbildung zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste darfst du bereits Kunden beraten und betreuen. Du lernst, ganz spezielle Informationen zu recherchieren. Außerdem wird dir beigebracht, wie du mit externen und internen Partnern zusammenarbeitest. Schließlich erfährst du, wie du den Bestand richtig pflegst. Am Ende des Jahres folgt deine Abschlussprüfung.

Du findest den Ausbildungsberuf Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste spannend? Das glauben wir dir! Lad dir unsere kostenlose TalentHero App im Apple App Store oder im Google Playstore runter und schau mal nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Öffne die die App, aktiviere deine Ortungsfunkion und führe den Orientierungscheck durch! Suche am besten in den Berufskategorien: und

App runterladen