Ausbildung zum
Kaufmann für Marketingkommunikation


Wie lange dauert die Ausbildung?

3 Jahre, Verkürzung auf 2 – 2,5 Jahre möglich

Welchen Abschluss brauchst du?

Fachhochschulreife

Wann arbeitest du?

Standard-Arbeitszeit

Was macht man als Kaufmann für Marketingkommunikation?

Setze die Firmen deiner Kunden richtig in Szene!

Inhaltsverzeichnis


Verdienst als Kaufmann für Marketingkommunikation

1. Lehrjahr

638 – 870 Euro

2. Lehrjahr

680 – 920 Euro

3. Lehrjahr

795 – 975 Euro

Wie sieht dein Alltag als Kaufmann für Marketingkommunikation aus?

Schon zu Beginn deines Arbeitstages klingelt das Telefon: Ein neuer Kunde möchte ein Treffen mit dir vereinbaren. Du sollst ihm dabei helfen, die richtige Werbestrategie für sein Unternehmen zu entwickeln. Dabei ist nicht nur wichtig, um was für eine Firma es sich handelt. Gemeinsam mit deinem Kunden musst du das Budget für die Kampagne festsetzen. Außerdem musst du herausfinden, ob Fernsehen, Radio oder Internet die richtige Werbeplattform ist.

Als Kauffrau/-mann für Marketingkommunikation hast du allerdings noch viele weitere Aufgaben zu erfüllen. Deshalb solltest du auch unter Stress gut arbeiten können. Trittst du immer selbstbewusst auf? Hast du Spaß daran, mit fremden Menschen zu arbeiten und kannst du dich in Andere gut hineinversetzen? Findest du Werbung faszinierend? Dann ist die Ausbildung zur Kauffrau/-mann für Marketingkommunikation ideal für dich!

Während deiner dreijährigen Lehre wird dir beigebracht, wie du die richtigen Werbestrategien für deine Kunden entwickelst. Anschließend kannst du mit einem Einstiegsgehalt von 1.500 bis 1.800 Euro rechnen. Bildest du dich zur Fachkauffrau/-mann für Marketing oder zum Fachwirt für Werbung und Kommunikation weiter, kannst du zukünftig auch Führungspositionen besetzen!

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung zum Kaufmann für Marketingkommunikation

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre, Verkürzung auf 2 – 2,5 Jahre möglich
  • Gehalt: 1. Jahr: 638 – 870 Euro, 2. Jahr: 680 – 920 Euro, 3. Jahr: 795 – 975 Euro,
  • Empfohlener Schulabschluss: Fachhochschulreife
  • Ausbildungsorte: in Beratungsfirmen, in Werbe-, Event-, PR-Agenturen, im Büro, direkt beim Kunden
  • Arbeitszeiten: Standard-Arbeitszeit
  • Chancen: Weiterbildung zum Fachkaufmann für Marketing, zum staatlich geprüften Betriebswirt für Marketingkommunikation, zum Fachwirt für Werbung und Kommunikation
    Studium in BWL oder Marketing
  • Besonderheiten: unterschiedliche Arbeitsbereiche
    Einblick in die Marktforschung
Ausbildung  Kaufmann für Marketingkommunikation
Wieviel verdient man in der Ausbildung  Kaufmann für Marketingkommunikation?
Finde eine Ausbildung  Kaufmann für Marketingkommunikation

Du kannst Kaufmann für Marketingkommunikation werden, wenn du...

  • überzeugend und selbstbewusst auftrittst,
  • gerne mit fremden Menschen kommunizierst,
  • dich in andere Personen hineinversetzen kannst,
  • dich gut mit verschiedenen Medienformaten auskennst.

Die Ausbildung zum Kaufmann für Marketingkommunikation kommt nicht infrage, wenn du...

  • dich nicht für Werbung interessierst,
  • nicht unter Zeitdruck arbeiten kannst,
  • Angst vor dem Umgang mit fremden Menschen hast,
  • kein Organisationstalent bist.

1. Ausbildungsjahr zum Kaufmann für Marketingkommunikation:

Im ersten Jahr deiner Ausbildung zur Kauffrau/-mann für Marketingkommunikation lernst du deinen Betrieb kennen. Anschließend präsentierst du die Prozesse deines Lehrbetriebs in der Berufsschule. Du lernst, wie du Werte richtig dokumentierst und analysierst. Auch wird dir beigebracht, wie du Angebote vergleichst und Verträge aufsetzt. Obendrein lernst du den Markt kennen und setzt dir Ziele für dein Unternehmen. Um diese zu erreichen, bereitest du Strategien und Analysen vor.

2. Ausbildungsjahr zum Kaufmann für Marketingkommunikation:

Im zweiten Ausbildungsjahr darfst du schon Marketingmaßnahmen vorbereiten und selbst durchführen. Du erfährst, wie du dir Rechte und Lizenzen sicherst. Du lernst die rechtlichen Grundlagen kennen. Außerdem darfst du in der Berufsschule bereits deine eigenen Marketingkonzepte entwickeln. Dir werden die verschiedenen Instrumente der Kommunikationspolitik beigebracht. Dein gelerntes Wissen beweist du in einer Zwischenprüfung, die du in der Mitte des zweiten Jahres ablegst.

3. Ausbildungsjahr zum Kaufmann für Marketingkommunikation:

Hast du dein Wissen aus den ersten zwei Lehrjahren vertieft, darfst du bereits bei der Mediaplanung mithelfen. In der Berufsschule lernst du, welche Mittel du zur Kommunikation einsetzen kannst. Du erstellst Projektpläne und dokumentierst den Arbeitsablauf. Zusätzlich erfährst du, wie du die Honorare für deine Agentur richtig zu berechnen hast. Schließlich werden dir die verschiedenen Bedingungen erklärt, die Einfluss auf dein Unternehmen und den Markt haben. Deine Ausbildung beendest du mit einer Abschlussprüfung!

Du findest den Ausbildungsberuf Kaufmann für Marketingkommunikation spannend? Das glauben wir dir! Wenn du mobil nach Ausbildungsberufen suchen willst, dann lade dir unsere kostenlose Ausbildungs-App TalentHero im Apple App Store oder im Google Playstore runter und schau mal nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Kaufmann für Marketingkommunikation in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Öffne die die App, aktiviere deine Ortungsfunkion und führe den Orientierungscheck durch! Suche am besten in den Berufskategorien: und .

App runterladen

Alternativ zur App bieten wir dir auf unserem Ausbildungsmarkt von meinestadt.de jede Menge freie Ausbildungsplätze. Wenn du offene Ausbildungsplätze als Kaufmann für Marketingkommunikation finden willst, dann suche direkt auf meinestadt.de: Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation finden.