Ausbildung zum
Kaufmann für Versicherungen und Finanzen


Wie lange dauert die Ausbildung:

3 Jahre, Verkürzung auf 2 – 2,5 Jahre möglich

Welchen Abschluss brauchst du:

Fachhochschulreife

Wann arbeitest du:

Standard-Arbeitszeit

Was macht man als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen?

Hilf deinen Kunden bei Versicherungs- und Finanzangelegenheiten weiter!

Inhaltsverzeichnis


Wie sieht dein Alltag als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen aus?

Einer deiner Kunden ist in einen Verkehrsunfall verwickelt und verlangt einen Schadensersatz – nun bist du gefragt! Als Kauffrau/-mann für Versicherungen und Finanzen musst du der Schuldfrage nachgehen und prüfen, ob und was deine Versicherung zahlen muss. Du sprichst dabei mit der Polizei, beauftragst einen Gutachter oder kontrollierst selbst den entstandenen Schaden vor Ort – der Versicherungsfall muss schließlich ordentlich abgewickelt werden!

Doch dies ist nur ein Teilbereich deiner Arbeit. Zu deinem Alltag zählt das Prüfen und Verwalten von Versicherungsabschlüssen. Außerdem berätst du Kunden zu allen Versicherungsangelegenheiten. Du interessierst dich für Versicherungs- und Finanzfragen und bist gewissenhaft und sorgfältig? Dann solltest du dir überlegen, eine Ausbildung zur Kauffrau/-mann für Versicherungen und Finanzen anzufangen!

Du prüfst, ob Kunden eine Lebens- oder Unfallversicherung benötigen, damit sie rundum abgesichert sind, falls ihnen etwas passiert. Dabei musst du auch das Risiko deiner Versicherungsgesellschaft im Auge behalten, denn die Prämie muss schließlich für alle Seiten angemessen sein. Es hilft also, wenn du gut mit Zahlen kalkulieren kannst und gleichzeitig gerne in Kontakt mit Menschen trittst. Ab dem dritten Lehrjahr entscheidest du dich zwischen den Schwerpunkten Versicherung und Finanzberatung.

Wenn du deine Ausbildung abgeschlossen hast, steigst du mit einem Gehalt zwischen 1.800 und 2.700 Euro in den Beruf ein. Danach kannst du dich für eine Weiterbildung zum Versicherungsfachwirt oder Betriebswirt für Finanzen entscheiden und mittlere Führungspositionen anstreben. Als Versicherungsbetriebswirt winken sogar leitende Positionen. Die Weiterbildung zum Betriebswirt für Finanzen und Investment öffnet dir die Türen für die Führungsetagen bei Banken und Börsenunternehmen.

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre, Verkürzung auf 2 – 2,5 Jahre möglich
  • Gehalt: 1. Jahr: 919 – 926 Euro, 2. Jahr: 985 – 988 Euro, 3. Jahr: 1.050 – 1.054 Euro,
  • Empfohlener Schulabschluss: Fachhochschulreife
  • Ausbildungsorte: in den Büroräumen deines Betriebs in der Versicherungsbranche, bei Kundenbesuchen vor Ort
  • Arbeitszeiten: Standard-Arbeitszeit
  • Chancen: Weiterbildung zum Versicherungsfach oder Betriebswirt, zum Versicherungsbetriebswirt oder Betriebswirt für Finanzen und Investment
    Führungsposition in Versicherung oder Kreditinstitut
  • Besonderheiten: vorwiegend im Büro tätig
    vergleichsweise hohe Vergütung während der Ausbildung
    Spezialisierung auf eine von zwei möglichen Fachrichtungen (Versicherung oder Finanzen)
Ausbildung  Kaufmann für Versicherungen und Finanzen
Wieviel verdient man in der Ausbildung  Kaufmann für Versicherungen und Finanzen?
Finde eine Ausbildung  Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

Du kannst Kaufmann für Versicherungen und Finanzen werden, wenn du...

  • sorgfältig und verantwortungsbewusst bist,
  • mit Zahlen und Tabellen umgehen kannst,
  • gerne im Büro arbeitest,
  • Eigeninitiative zeigst und engagiert bist,
  • ein sicheres Auftreten hast,
  • sachlich argumentieren kannst.

Die Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen kommt nicht infrage, wenn du...

  • lieber kreativ sein möchtest,
  • nicht lange am Computer arbeiten willst,
  • Mathematik zu deinen Schwächen zählst,
  • persönliche Kundengespräche sowie Telefonate scheust.

1. Ausbildungsjahr zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen:

Zu Beginn deiner Ausbildung lernst du die Versicherungs- und Finanzprodukte deines Ausbildungsbetriebs kennen. Du wirst in die Kundenberatung und den Verkauf von Versicherungen eingeführt.

2. Ausbildungsjahr zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen:

Im zweiten Lehrjahr erweiterst du dein Wissen zu verschiedenen Versicherungsarten. Du lernst beispielsweise alles rund um den Schutz bei einem Krankheits- oder Pflegefall. Auch hier berätst du Kunden und sicherst sie bereits selbstständig gegen Schadensersatzforderungen ab.

3. Ausbildungsjahr zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen:

Im dritten Jahr wählst du deinen Schwerpunkt. Im Bereich Versicherung bearbeitest du Schadensfälle und Leistungsansprüche. Außerdem führst du Beratungs- und Verkaufsgespräche. Hier kannst du dich weiter spezialisieren auf die drei Wahlqualifikationen: Kundengewinnung und Bestandsausbau, Steuerung und Verkaufsförderung in der Vertriebseinheit und Marketing. Im zweiten Wahlbereich geht es um Finanzprodukte. Du lernst hier alles zur Immobilienfinanzierung und Kapitalanlagen.

Du findest den Ausbildungsberuf Kaufmann für Versicherungen und Finanzen spannend? Das glauben wir dir! Wenn du mobil nach Ausbildungsberufen suchen willst, dann lade dir unsere kostenlose Ausbildungs-App TalentHero im Apple App Store oder im Google Playstore runter und schau mal nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Öffne die die App, aktiviere deine Ortungsfunkion und führe den Orientierungscheck durch! Suche am besten in den Berufskategorien: .

App runterladen

Alternativ zur App bieten wir dir auf unserem Ausbildungsmarkt von meinestadt.de jede Menge freie Ausbildungsplätze. Wenn du offene Ausbildungsplätze als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen finden willst, dann suche direkt auf meinestadt.de: Ausbildung als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen finden.