Ausbildung zur
Kauffrau im Gesundheitswesen


Dauer: 3 Jahre, Verkürzung auf 2 – 2,5 Jahre möglich Empf. Abschluss: Mittlere Reife Arbeitszeit: Standard-Arbeitszeit

Was macht man als Kauffrau im Gesundheitswesen?

Werde Experte im Gesundheitswesen!

Inhaltsverzeichnis


Kurzbeschreibung Berufsbild zur Kauffrau im Gesundheitswesen

Ein Mann kommt mit Schmerzen ins Krankenhaus. Er ist gestürzt und blutet am Kopf. Jetzt ist schnelles Handeln gefragt! Als Kauffrau im Gesundheitswesen bist du bei der Patientenaufnahme die erste Ansprechpartnerin. Du begleitest den Mann in das Behandlungszimmer, beruhigst ihn und fragst, was genau passiert ist. Du nimmst seine Personalien auf und übergibst ihn schließlich an den zuständigen Facharzt.

Dies ist einer von vielen möglichen Arbeitsbereichen als Kauffrau im Gesundheitswesen. Schließlich werden sie nicht nur in Krankenhäusern, sondern ebenso bei Krankenkassen oder in Altersheimen gebraucht. Als Schnittstelle zwischen Patient und Arzt kümmerst du dich um die medizinische Beratung deiner Kunden. Auch die Buchhaltung und das Rechnungswesen behältst du dabei stets im Blick. Du bist eben ein echter Alleskönner in der Gesundheitsbranche!

Einfühlungsvermögen gegenüber Patienten musst du dabei ebenso beweisen wie einen sicheren Umgang mit Zahlen. Du sorgst für das Wohl des gestürzten Mannes und gibst ihm ein sicheres Gefühl. Dennoch bist du professionell genug, die Unfallursache und seine Personalien für die Buchhaltung zu erfragen. Soziale Fähigkeiten und kaufmännisches Talent gehen hier also Hand in Hand! Findest du dich wieder? Dann solltest du dir die Ausbildung zur Kauffrau für Gesundheitswesen näher anschauen!

Sie dauert drei Jahre und ermöglicht dir anschließend ein Einstiegsgehalt von 1.500 bis 2.000 Euro. Mit einer Weiterbildung zum Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen wird dir dann der Weg zu Führungspositionen eröffnet. Gleiches gilt für die Weiterbildung zum Betriebswirt für Management im Gesundheitswesen. Ein höheres Gehalt und bessere Berufsperspektiven kannst du dir schließlich auch mit einem Studium der Gesundheitsökonomie und des Gesundheitswesens erarbeiten.

Interessierst du dich für kaufmännische Berufe ? Dann solltest du dir auch die Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel ansehen.

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen

Ausbildungsdauer 3 Jahre, Verkürzung auf 2 – 2,5 Jahre möglich
Gehalt 1. Jahr: 751 – 761 Euro
2. Jahr: 798 – 810 Euro
3. Jahr: 848 – 861 Euro
Empfohlener Schulabschluss Mittlere Reife
Ausbildungsorte Versicherungen, Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Büroraume, Archive
Arbeitszeiten Standard-Arbeitszeit
Chancen Weiterbildung zum Fachwirt im Sozial und Gesundheitswesen, Weiterbildung zum Betriebswirt für Management im Gesundheitswesen
Studium der Gesundheitsökonomie
Besonderes universelle Einsetzbarkeit im gesamten Gesundheitswesen
Infos zur Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen
Wieviel verdient man in der Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen?
Finde eine Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen

Du kannst Kauffrau im Gesundheitswesen werden, wenn du...

  • gerne mit fremden Menschen kommunizierst,
  • dich für gesundheitliche Themen begeistern kannst,
  • gut in Mathe bist und sicher mit dem Computer umgehen kannst,
  • auch bei komplizierten Fällen den Durchblick behältst,
  • verantwortungsvoll und sorgfältig arbeitest.

Die Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen kommt nicht infrage, wenn du...

  • ungern auf fremde Leute zugehst,
  • nicht ständig mit Zahlen und Datenverarbeitung zu tun haben willst,
  • schnell die Ruhe und den Überblick verlierst,
  • Menschen nur schwer von deiner Meinung überzeugen kannst.

1. Ausbildungsjahr zur Kauffrau im Gesundheitswesen:

Im ersten Lehrjahr bekommst du einen Einblick in alle Bereiche deines Betriebs. Wie funktionieren das Marketing und die kaufmännische Steuerung? Wie ist die Personalwirtschaft geregelt? Am Ende des ersten Ausbildungsjahres wirst du wissen, wie das Gesundheits- und Sozialwesen organisiert ist, wie die Buchhaltung funktioniert und das Rechnungswesen gestaltet ist.

2. Ausbildungsjahr zur Kauffrau im Gesundheitswesen:

Anschließend bietest du selbst Dienstleistungen in deinem Betrieb an, dokumentierst sie und rechnest sie eigenständig ab. Du gewinnst schließlich einen Gesamtüberblick über den Gesundheitsmarkt und lernst, Maßnahmen im Marketing anzuwenden. In der Mitte des zweiten Jahres legst du deine Zwischenprüfung ab.

3. Ausbildungsjahr zur Kauffrau im Gesundheitswesen:

Das dritte Jahr dient der Vertiefung deiner Kenntnisse. Zudem steuerst du nun selbst die geschäftlichen Abläufe und wirkst an der Personalplanung mit. Am Ende legst du dann deine Abschlussprüfung ab.

Du findest den Ausbildungsberuf Kauffrau im Gesundheitswesen spannend? Das glauben wir dir! Lad dir unsere kostenlose TalentHero App im Apple App Store oder im Google Playstore runter und schau mal nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Kauffrau im Gesundheitswesen in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Öffne die die App, aktiviere deine Ortungsfunkion und führe den Orientierungscheck durch! Suche am besten in den Berufskategorien:

App runterladen