Ausbildung als
Medientechnologe Druck


Wie lange dauert die Ausbildung:

3 Jahre, Verkürzung auf 2 – 2,5 Jahre möglich

Welchen Abschluss brauchst du:

Mittlere Reife

Wann arbeitest du:

Was macht man als Medientechnologe Druck?

Bring Farbe in Bücher, Magazine, Kataloge und andere Printprodukte!

Inhaltsverzeichnis


Wie sieht dein Alltag als Medientechnologe Druck aus?

Auch in Zeiten des Internets ist es für viele noch undenkbar, beim Frühstück auf die morgendliche Zeitungslektüre zu verzichten. Auch das Lieblingsbuch wird gerne immer und immer wieder zum Lesen aus dem Regal genommen. Damit die bunten Farben auf dem Papier landen, bist du als Medientechnologe Druck gefragt!

In deinem Beruf stellst du alle möglichen Arten von Druckerzeugnissen her und erfüllst dabei die unterschiedlichsten Kundenwünsche. Das muss gar nicht nur auf Papier sein, auch andere Oberflächen lassen sich mit einem Druck verschönern, beispielsweise T-Shirts, Tassen oder CDs. Wie das funktioniert, lernst du während der dreijährigen Ausbildung.

Du kannst die Ausbildung in drei verschiedenen Fachbereichen absolvieren: Siebdruck, Druckverarbeitung und Druck. In deinem ersten Jahr wirst du alles über Drucktechniken und -verfahren lernen. Dabei steht im Vordergrund, wie du die Wünsche deiner Kunden am besten umsetzen kannst. Daher musst du die Druckaufträge zunächst analysieren und alles prüfen. Anschließend planst du deine Arbeit und stimmst die Farben ab. Nach einem ersten Probedruck für den Kunden geht es in die Produktion. Diese läuft maschinell ab, aber die Maschinen müssen von dir regelmäßig kontrolliert werden. Und eine abschließende Qualitätsprüfung darf ebenfalls nicht fehlen.

Nach deiner Ausbildung verdienst zu zwischen 2.200 und 2.600 Euro. Dir stehen verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten offen, etwa zum Industriemeister Fachrichtung Printmedien, zum Druckermeister oder technischen Fachwirt. Das Studienfach Druck- und Medientechnik bietet sich ebenfalls im Anschluss an die Ausbildung an.

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung als Medientechnologe Druck

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre, Verkürzung auf 2 – 2,5 Jahre möglich
  • Gehalt: 1. Jahr: 892 Euro, 2. Jahr: 943 Euro, 3. Jahr: 994 Euro,
  • Empfohlener Schulabschluss: Mittlere Reife
  • Ausbildungsorte: in Druckereien, Copyshops oder bei Produzenten von Taschen oder Kartonverpackungen, direkt an den Druckmaschinen
  • Arbeitszeiten:
  • Chancen: Weiterbildung zum Industriemeister, Druckermeister, Technischen Fachwirt oder Techniker in der Fachrichtung Druck und Medientechnik
    Studium Druck und Medientechnik
  • Besonderheiten: drei verschiedene Fachrichtungen:
    Siebdruck, Druckverarbeitung, Druck
Ausbildung  Medientechnologe Druck
Wieviel verdient man in der Ausbildung  Medientechnologe Druck?
Finde eine Ausbildung  Medientechnologe Druck

Du kannst Medientechnologe Druck werden, wenn du...

  • gute Noten in Mathe vorweisen kannst,
  • Arbeit mit direktem Kundenkontakt bevorzugst,
  • auch bei Zeitdruck die Ruhe bewahrst.

Die Ausbildung als Medientechnologe Druck kommt nicht infrage, wenn du...

  • nicht mit großen Maschinen arbeiten willst,
  • Arbeit im Freien bevorzugst,
  • dich nicht lange auf eine Aufgabe konzentrieren kannst.

1. Ausbildungsjahr als Medientechnologe Druck:

Im Betrieb lernst du zunächst, wie der Medientechnologe Druck verschiedene Druckaufträge plant und die Druckmaschinen dafür einrichtet. In der Berufsschule werden dir die Strukturen im Betrieb und die Arbeitsabläufe aufgezeigt. Du lernst, wie du die verschiedenen Werkstoffe einsetzt und wie Druckprodukte hergestellt werden.

2. Ausbildungsjahr als Medientechnologe Druck:

Nun weißt du schon, wie die Druckmaschinen eingestellt und instandgehalten werden. Du lernst, wann du welche Materialien im Arbeitsprozess anwendest und wie du verschiedene Verfahren benutzt, um den Druckablauf zu messen und zu prüfen. Im zweiten Ausbildungsjahr entscheidest du dich für einen produktspezifischen Schwerpunkt und wählst dazu zwei weitere passende Schwerpunkte. Dazu lernst du die Drucktechnologien kennen. Vor dem Ende des zweiten Lehrjahres steht die Zwischenprüfung an.

3. Ausbildungsjahr als Medientechnologe Druck:

Du wählst zwei Lernfelder aus den Bereichen Bogendruck, Rollendruck und Digitaldruck aus. In diesen musst du dann eigene Printprodukte planen und umsetzen. Den Abschluss deiner Ausbildung bildet die Gesellenprüfung. Hast du diese bestanden, bist du Medientechnologe Druck!

Du findest den Ausbildungsberuf Medientechnologe Druck spannend? Das glauben wir dir! Wenn du mobil nach Ausbildungsberufen suchen willst, dann lade dir unsere kostenlose Ausbildungs-App TalentHero im Apple App Store oder im Google Playstore runter und schau mal nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Medientechnologe Druck in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Öffne die die App, aktiviere deine Ortungsfunkion und führe den Orientierungscheck durch! Suche am besten in den Berufskategorien: und .

App runterladen

Alternativ zur App bieten wir dir auf unserem Ausbildungsmarkt von meinestadt.de jede Menge freie Ausbildungsplätze. Wenn du offene Ausbildungsplätze als Medientechnologe Druck finden willst, dann suche direkt auf meinestadt.de: Ausbildung als Medientechnologe Druck finden.