Ausbildung zum
Mechatroniker für Kältetechnik


Wie lange dauert die Ausbildung:

3,5 Jahre, Verkürzung auf 2,5 – 3 Jahre möglich

Welchen Abschluss brauchst du:

Mittlere Reife

Wann arbeitest du:

Standard-Arbeitszeit

Was macht man als Mechatroniker für Kältetechnik?

Sorge bei deinen Kunden für einen kühlen Kopf!

Inhaltsverzeichnis


Wie sieht dein Alltag als Mechatroniker für Kältetechnik aus?

Wenn Büromitarbeiter im Hochsommer durch das Fenster in die sonnige Umgebung gucken, ist das meistens schon Strafe genug. Damit sie von all den Urlaubsgedanken nicht zu sehr gequält werden und einen kühlen Kopf bewahren, bist du gefragt! Als Mechatroniker für Kältetechnik hältst du die Klimaanlagen und damit auch ganze Betriebe am Laufen, wenn es draußen heiß wird.

Dein Tätigkeitsbereich ist dabei breit gefächert. Einerseits sind das Montieren und Warten von Kältesystemen in Unternehmen deine Aufgabe. Damit trägst du in jeder Firma zu einem entspannten Betriebsklima bei! Andererseits kannst du jedoch auch in Privathaushalten tätig sein und Klimaanlagen installieren. Doch Kühltechnik wird auch in vielen industriellen Bereichen gebraucht: Die moderne Gastronomie ist ohne begehbare Kühlschränke undenkbar und auch in der Medizin sind Blutkonserven nur bei niedrigen Temperaturen längere Zeit haltbar.

In deiner Ausbildung wirst du mit dem Know-how ausgestattet, um dich um Kälteanlagen aller Art kümmern zu können. Dazu musst du jedoch bereits als Azubi technisches Verständnis und handwerkliches Geschick mitbringen. Findest du dich wieder? Dann steht deiner Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik nichts mehr im Weg!

Nach dreieinhalb Lehrjahren startest du mit einem Einstiegsgehalt von 2.100 bis 2.500 Euro in den Job. Danach kannst du dir den Meistertitel holen und deinen eigenen Betrieb für Kältetechnik aufbauen. Ebenso möglich ist eine Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker oder ein Studium. Hier kannst du dein Wissen beispielsweise in der Kältesystemtechnik oder in der Energie- und Versorgungstechnik vertiefen.

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik

  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre, Verkürzung auf 2,5 – 3 Jahre möglich
  • Gehalt: 1. Jahr: 375 – 957 Euro, 2. Jahr: 415 – 1.007 Euro, 3. Jahr: 454 – 1.096 Euro, 4. Jahr: 493 – 1.155 Euro,
  • Empfohlener Schulabschluss: Mittlere Reife
  • Ausbildungsorte: Betriebe der Gebäudetechnik und Kälte-, Klima- und Wärmetechnik, Werkstätten, vor Ort bei Kunden
  • Arbeitszeiten: Standard-Arbeitszeit
  • Chancen: Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker
    Meisterprüfung Studium der Kältesystemtechnik oder der Energie und Versorgungstechnik
    Selbstständigkeit
  • Besonderheiten: höhere Vergütung bei einer industriellen Ausbildung als bei einer handwerklichen Ausbildung
Ausbildung  Mechatroniker für Kältetechnik
Wieviel verdient man in der Ausbildung  Mechatroniker für Kältetechnik?
Finde eine Ausbildung  Mechatroniker für Kältetechnik

Du kannst Mechatroniker für Kältetechnik werden, wenn du...

  • dich für Technikfragen begeistern kannst,
  • Physik zu deinem stärksten Fach zählst,
  • handwerklich begabt bist,
  • kein Problem damit hast, dich bei der Arbeit schmutzig zu machen.

Die Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik kommt nicht infrage, wenn du...

  • kein Interesse für Technik aufbringst,
  • dich nicht als handwerklich geschickt bezeichnest,
  • keine flexiblen Arbeitsorte haben willst,
  • lieber im Büro arbeitest.

1. Ausbildungsjahr zum Mechatroniker für Kältetechnik:

In deinem Ausbildungsbetrieb fasst du schon zu Beginn mit an: Auf dem Programm steht das Installieren von Anlagenteilen sowie Mess- und Steuerungstechnik. In der Berufsschule wirst du dann in die Analyse von kälte- und klimatechnischen Anlagen eingeführt. Du stellst außerdem Anlagenteile her und wartest sie.

2. Ausbildungsjahr zum Mechatroniker für Kältetechnik:

Im zweiten Jahr wirst du Dämm-, Korrosionsschutz und Brandschutzmaßnahmen durchführen. Du lernst beim Korrosionsschutz, wie du Beschädigungen von Bauteilen vorbeugst. In der Berufsschule legst du Rohrleitungen sowie Kanäle und lernst die Inbetriebnahme von Kälte- und Klimaanlagen. Vor Abschluss des Jahres steht Teil eins deiner Abschlussprüfung an.

3. Ausbildungsjahr zum Mechatroniker für Kältetechnik:

Im Betrieb vertiefst du im zweiten Teil deiner Ausbildung deine Kenntnisse. In der Berufsschule wählst du Wärmeaustauscher, Verdichter und andere Bauteile aus und montierst sie.

4. Ausbildungsjahr zum Mechatroniker für Kältetechnik:

Nachdem du im vierten Jahr selbst kältetechnische Anlagen sowie Systeme gebaut hast und ebenso die ökonomischen sowie ökologischen Aspekte der Kältetechnik kennengelernt hast, bist du fit für die Abschlussprüfung!

Du findest den Ausbildungsberuf Mechatroniker für Kältetechnik spannend? Das glauben wir dir! Wenn du mobil nach Ausbildungsberufen suchen willst, dann lade dir unsere kostenlose Ausbildungs-App TalentHero im Apple App Store oder im Google Playstore runter und schau mal nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Mechatroniker für Kältetechnik in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Öffne die die App, aktiviere deine Ortungsfunkion und führe den Orientierungscheck durch! Suche am besten in den Berufskategorien: und .

App runterladen

Alternativ zur App bieten wir dir auf unserem Ausbildungsmarkt von meinestadt.de jede Menge freie Ausbildungsplätze. Wenn du offene Ausbildungsplätze als Mechatroniker für Kältetechnik finden willst, dann suche direkt auf meinestadt.de: Ausbildung als Mechatroniker für Kältetechnik finden.