Ausbildung zum
Pharmakant


Wie lange dauert die Ausbildung?

3,5 Jahre, Verkürzung auf 2,5 – 3 Jahre möglich

Welchen Abschluss brauchst du?

Mittlere Reife

Wann arbeitest du?

Standard-Arbeitszeit, Schichtdienst

Was macht man als Pharmakant?

Produziere Arzneimittel und hilf dabei, Krankheiten zu heilen!

Inhaltsverzeichnis


Verdienst als Pharmakant

1. Lehrjahr

851 – 894 Euro

2. Lehrjahr

907 – 976 Euro

3. Lehrjahr

976 – 1.060 Euro

4. Lehrjahr

1.016 – 1.134 Euro

Wie sieht dein Alltag als Pharmakant aus?

Bei Kopfschmerzen eine Tablette, bei Schnupfen einen Erkältungstee und bei großen Reisen wichtige Impfungen – Arzneimittel begegnen uns überall im Alltag. Dank ihnen heilen Krankheiten schneller oder treten gar nicht erst auf. Als Pharmakant wirkst du aktiv bei der Herstellung von medizinischen Heilmitteln mit!

Dein Aufgabenbereich ist dabei äußerst vielfältig: Im pharmazeutischen Betrieb stellst du aus chemischen oder auch pflanzlichen Wirkstoffen Medikamente her, zum Beispiel Tabletten, Salben oder auch Lösungen. Außerdem reicherst du sie mit Geschmacksstoffen an, damit etwa Kinder ihren Hustensaft lieber trinken. Anschließend kümmerst du dich um die Verpackung und Lagerung.

Dein Beruf ist äußerst verantwortungsvoll. Deshalb stehen Qualitätskontrollen an oberster Stelle und auch die Hygienevorschriften sind sehr streng. Du arbeitest mit Schutzkleidung. Außerdem musst du regelmäßig prüfen, ob die Geräte richtig funktionieren und jedes Medikament die richtigen Wirkstoffe zu den vorgeschriebenen Mengen enthält. Siehst du dich dieser Herausforderung gewachsen und bringst du großes Interesse für Chemie und Medizin mit? Dann schaue dir die Ausbildung zum Pharmakanten genauer an!

Sie dauert dreieinhalb Jahre und ermöglicht dir im Anschluss ein Einstiegsgehalt von 1.700 bis 2.900 Euro. Anschließend kannst du staatlich geprüfter Techniker in der Fachrichtung Chemietechnik werden oder den Industriemeister in der Fachrichtung Pharmazie machen. Ebenso möglich ist ein Studium der Pharmazie.

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung zum Pharmakant

  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre, Verkürzung auf 2,5 – 3 Jahre möglich
  • Gehalt: 1. Jahr: 851 – 894 Euro, 2. Jahr: 907 – 976 Euro, 3. Jahr: 976 – 1.060 Euro, 4. Jahr: 1.016 – 1.134 Euro,
  • Empfohlener Schulabschluss: Mittlere Reife
  • Ausbildungsorte: Betriebe der pharmazeutischen Industrie, Chemieunternehmen, Produktionshallen, Labore, Reinräume
  • Arbeitszeiten: Standard-Arbeitszeit, Schichtdienst
  • Chancen: Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker mit Fachrichtung Chemietechnik oder Industriemeister mit Fachrichtung Pharmazie
    Studium der Pharmazie
  • Besonderheiten: große Verantwortung für die Gesundheit der Endkunden
    Ausbildung nur empfehlenswert, wenn keine Allergien gegen Medikamente bestehen
Ausbildung  Pharmakant
Wieviel verdient man in der Ausbildung  Pharmakant?
Finde eine Ausbildung  Pharmakant

Du kannst Pharmakant werden, wenn du...

  • dich sehr für Chemie und Medizin interessierst,
  • gewissenhaft und sorgfältig arbeiten kannst,
  • reaktionsschnell bist,
  • kein Problem mit Schutzkleidung am Arbeitsplatz hast.

Die Ausbildung zum Pharmakant kommt nicht infrage, wenn du...

  • Allergien gegen Medikamente hast,
  • naturwissenschaftliche Fächer in der Schule nie mochtest,
  • nicht verantwortlich für die Gesundheit anderer sein willst,
  • nicht so lange konzentriert sein kannst.

1. Ausbildungsjahr zum Pharmakant:

In deinem ersten Ausbildungsjahr wirst du zunächst die naturwissenschaftlich-technischen Grundlagen erlernen. Dir wird gezeigt, wie du mit Arbeitsstoffen umgehst. Außerdem stehen verschiedene mikrobiologische Arbeitstechniken auf dem Plan.

2. Ausbildungsjahr zum Pharmakant:

Bereits im zweiten Abschnitt deiner Ausbildung wirst du dann deine ersten Arzneimittel herstellen. Zudem wirst du sie verpacken und lagern. Darüber hinaus erlernst du, qualitätssichernde Maßnahmen anzuwenden.

3. Ausbildungsjahr zum Pharmakant:

Im dritten Jahr werden deine Aufgaben spezieller. Du wirst halbfeste und flüssige Arzneiformen herstellen. Auch die Produktion steriler Medikamente steht auf dem Programm. Für das dritte und vierte Ausbildungsjahr stehen dir außerdem Wahlpflicht-Lernfelder zur Verfügung. Du kannst beispielsweise dein Wissen über elektrotechnische Arbeiten erweitern. Oder aber du gewinnst Wirkstoffe mit biotechnischen Methoden.

Du findest den Ausbildungsberuf Pharmakant spannend? Das glauben wir dir! Wenn du mobil nach Ausbildungsberufen suchen willst, dann lade dir unsere kostenlose Ausbildungs-App TalentHero im Apple App Store oder im Google Playstore runter und schau mal nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Pharmakant in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Öffne die die App, aktiviere deine Ortungsfunkion und führe den Orientierungscheck durch! Suche am besten in den Berufskategorien: und und .

App runterladen

Alternativ zur App bieten wir dir auf unserem Ausbildungsmarkt von meinestadt.de jede Menge freie Ausbildungsplätze. Wenn du offene Ausbildungsplätze als Pharmakant finden willst, dann suche direkt auf meinestadt.de: Ausbildung als Pharmakant finden.