Ausbildung zum
Diamantschleifer


Wie lange dauert die Ausbildung:

3 Jahre

Welchen Abschluss brauchst du:

Hauptschulabschluss

Wann arbeitest du:

Standard-Arbeitszeit

Was macht man als Diamantschleifer?

Verleihe Rohdiamanten einen funkelnden Schliff!

Inhaltsverzeichnis


Wie sieht dein Alltag als Diamantschleifer aus?

Sobald deine Arbeit beginnt, klingelt schon das Telefon: Ein Schmuckunternehmen benötigt neue Diamanten für einige Schmuckstücke. Hier kommst du ins Spiel! Als Diamantschleifer sorgst du dafür, dass ein Rohdiamant funkelt und strahlt. Du sägst und schneidest den Stein, bis er die erforderliche Größe hat. Hast du ihn geschliffen, geht es ans Reinigen und Polieren. Siehe da: In dem Diamant spiegelt sich das Licht!

Warst du schon immer von Diamanten fasziniert? Hast du eine ruhige Hand und kannst du präzise arbeiten? Bist du bereit, über mehrere Stunden konzentriert an nur einem Stein zu werkeln? Hast du außerdem Spaß an der Feinarbeit, könnte die Ausbildung zum Diamantschleifer die richtige für dich sein.

Während deiner dreijährigen Lehre in Berufsschule und Ausbildungsbetrieb lernst du, alle wichtigen Geräte zu bedienen. Anschließend kannst du Rohdiamanten sägen, schneiden und schleifen! Nach deiner Ausbildung winkt ein Einstiegsgehalt von 1.500 bis 2.000 Euro.

Du möchtest deine Karriere weiter ankurbeln? Dann kannst du beispielsweise eine Weiterbildung zum Gestalter für Edelstein, Schmuck und Gerät machen. Ein Studium liegt dir eher? In diesem Fall wäre der Studiengang Schmuckdesign ideal für dich! Verfügst du über genügend Berufserfahrung, kannst du dich nach einigen Jahren auch selbstständig machen.

Willst du mit Edelsteinen arbeiten? Dann solltest du dir die Ausbildung zum Edelsteinschleifer genauer ansehen.

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung zum Diamantschleifer

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Gehalt: 1. Jahr: 948 Euro, 2. Jahr: 1.007 Euro, 3. Jahr: 1.096 Euro,
  • Empfohlener Schulabschluss: Hauptschulabschluss
  • Ausbildungsorte: in Herstellungsbetrieben für Diamantwerkzeuge, in Unternehmen der Schmuckindustrie, in den Werkstätten
  • Arbeitszeiten: Standard-Arbeitszeit
  • Chancen: Studium für Schmuckdesign
    Gestalter für Schmuck, Edelstein und Gerät
    Selbstständigkeit
    Weiterbildungen in der Warenkunde, der Qualitätsprüfung oder der Produktgestaltung
  • Besonderheiten: Arbeit mit dem härtesten natürlichen Stoff der Welt
    Schwerpunkt auf Schmuckdiamanten oder Industriediamanten
Ausbildung  Diamantschleifer
Wieviel verdient man in der Ausbildung  Diamantschleifer?
Finde eine Ausbildung  Diamantschleifer

Du kannst Diamantschleifer werden, wenn du...

  • von Diamanten fasziniert bist,
  • ganz genau arbeiten kannst,
  • über längere Zeit konzentriert und geduldig bist,
  • Spaß an Feinarbeit hast.

Die Ausbildung zum Diamantschleifer kommt nicht infrage, wenn du...

  • schnell die Geduld verlierst,
  • keine Verantwortung übernehmen willst,
  • oft unkonzentriert und unruhig bist,
  • kein technisches Verständnis hast.

1. Ausbildungsjahr zum Diamantschleifer:

Im ersten Jahr deiner Ausbildung zum Diamantschleifer wirst du zuerst in die Kristalltechnologie eingeführt. Du lernst, technische Zeichnungen anzufertigen und die Stilkunde anzuwenden. Im Ausbildungsbetrieb wird dir beigebracht, die Maschinen zu bedienen und sie zu warten. Außerdem lernst du die Werkstoffe kennen. Zusätzlich wirst du bereits Kleinwerkzeuge und Schleifscheiben herstellen. Das richtige Lagern der Betriebsstoffe steht ebenfalls auf dem Lehrplan.

2. Ausbildungsjahr zum Diamantschleifer:

Freihandzeichnen und die Messtechnik gehören unter anderem zum Unterricht des zweiten Ausbildungsjahres. Darüber hinaus wirst du in die Kristallphysik, -chemie und Kristallografie eingeführt. Im Betrieb darfst du bereits technische Unterlagen anwenden und selbst erstellen. Du planst Arbeitsabläufe und überprüfst, ob die Ergebnisse den Vorgaben entsprechen. Bevor das zweite Lehrjahr endet, absolvierst du deine Zwischenprüfung.

3. Ausbildungsjahr zum Diamantschleifer:

Das dritte Ausbildungsjahr hilft dir, dein Wissen aus den beiden vorangegangenen Jahren zu vertiefen. Dabei liegt dein Schwerpunkt entweder auf Schmuckdiamanten oder auf Industriediamanten. Unter anderem wird dir beigebracht, wie du Diamanten für die Trennung vorbereitest. Außerdem lernst du die Vorschriften zur Benennung und Bezeichnung kennen. Hast du deine Abschlussprüfung abgelegt, bist du ausgebildeter Diamantschleifer!

Du findest den Ausbildungsberuf Diamantschleifer spannend? Das glauben wir dir! Wenn du mobil nach Ausbildungsberufen suchen willst, dann lade dir unsere kostenlose Ausbildungs-App TalentHero im Apple App Store oder im Google Playstore runter und schau mal nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Diamantschleifer in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Öffne die die App, aktiviere deine Ortungsfunkion und führe den Orientierungscheck durch! Suche am besten in den Berufskategorien: .

App runterladen

Alternativ zur App bieten wir dir auf unserem Ausbildungsmarkt von meinestadt.de jede Menge freie Ausbildungsplätze. Wenn du offene Ausbildungsplätze als Diamantschleifer finden willst, dann suche direkt auf meinestadt.de: Ausbildung als Diamantschleifer finden.