Ausbildung zum
Fahrradmonteur


Dauer: 2 Jahre Empf. Abschluss: Hauptschulabschluss Arbeitszeit: Standard-Arbeitszeit

Was macht man als Fahrradmonteur?

Sorge dafür, dass deine Kunden wieder kräftig in die Pedale treten können!

Inhaltsverzeichnis


Kurzbeschreibung Berufsbild zum Fahrradmonteur

Ein junger Mann besucht dein Fahrradgeschäft: Die Gangschaltung klemmt. Du überprüfst das Fahrrad und schaust dir die Störung an. Dank deiner Ausbildung weißt du genau, was zu tun ist! Deshalb reparierst du die Schaltung und kontrollierst, ob sich alle Gänge problemlos einstellen lassen. Funktioniert das Fahrrad wieder einwandfrei, übergibst du es deinem Kunden.

Dein Beruf als Fahrradmonteur ist äußerst vielseitig. Du reparierst nicht nur Fahrzeuge, sondern darfst sie auch selbst montieren. Dafür benötigst du in jedem Fall technisches Verständnis. Auch solltest du körperlich belastbar sein, denn die Arbeit in der Werkstatt ist überaus anstrengend. Hast du gern direkten Kontakt zu deinen Kunden? Und bist du bei deiner Arbeit stets sorgfältig? Dann ist die Ausbildung zum Fahrradmonteur wie für dich geschaffen!

In deiner zweijährigen Ausbildung lernst du alles über die Systeme am Fahrrad. Danach weißt du, wie du Störungen findest. Auch kannst du jegliche Mängel an dem Fahrzeug schnell reparieren.

Nach deiner Lehre steigst du üblicherweise mit einem Gehalt von 1.600 bis 2.000 Euro in den Beruf ein. Möchtest du anspruchsvollere Aufgaben übernehmen, kannst du dich zum Zweiradmechatroniker weiterbilden. Mit mehreren Jahren Berufserfahrung kannst du auch Fahrradsachverständiger werden: Dann hilfst du bei der Unfallaufklärung mit!

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung zum Fahrradmonteur

Ausbildungsdauer 2 Jahre
Gehalt 1. Jahr: 375 – 744 Euro
2. Jahr: 415 – 785 Euro
Empfohlener Schulabschluss Hauptschulabschluss
Ausbildungsorte in Betrieben der Fahrradmontur und -reparatur, im Fahrradhandel, im Fahrradzubehörhandel; in Verkaufsräumen, in Werkstätten
Arbeitszeiten Standard-Arbeitszeit
Chancen - Weiterbildung zum Zweiradmechatroniker, zum Fahrradsachverständigen;
- Prüfung zum Zweiradmechatronikermeister, Studium der Fahrzeugtechnik oder des Maschinenbaus;
- Selbstständigkeit;
Besonderes - körperlich anstrengende Arbeit;
- Arbeit auch oft an Samstagen;
Infos zur Ausbildung zum Fahrradmonteur
Wieviel verdient man in der Ausbildung zum Fahrradmonteur?
Finde eine Ausbildung zum Fahrradmonteur

Du kannst Fahrradmonteur werden, wenn du...

  • körperlich fit bist,
  • gern an deinem eigenen Fahrrad bastelst,
  • immer sorgfältig arbeitest,
  • gern in Kontakt mit deinen Kunden stehst.

Die Ausbildung zum Fahrradmonteur kommt nicht infrage, wenn du...

  • den Kontakt zu Menschen scheust,
  • keine körperlich anstrengende Arbeit verrichten möchtest,
  • nicht an Samstagen arbeiten willst,
  • kein technisches Verständnis besitzt.

1. Ausbildungsjahr zum Fahrradmonteur:

Deine Ausbildung zum Fahrradmonteur führt dich sowohl in die Berufsschule als auch in den Lehrbetrieb. Zu Beginn deiner Lehre wird dir in der Berufsschule beigebracht, wie du Fahrräder wartest und richtig pflegst. Du darfst dabei Systeme und einzelne Baugruppen abbauen, instand setzen und wieder anbringen. Außerdem prüfst du elektrische und elektronische Systeme. Auch die Steuerung und Regelung wird von dir kontrolliert. Im Ausbildungsbetrieb lernst du, die Abläufe zu planen und die Endprodukte zu bewerten. Du lernst, wie du im Betrieb und mit Kunden kommunizierst. Dazu bedienst du Fahrräder, wartest und prüfst sie.

2. Ausbildungsjahr zum Fahrradmonteur:

Sobald das zweite Ausbildungsjahr begonnen hat, legst du eine Zwischenprüfung ab. Danach vertiefst du dein Wissen aus dem ersten Jahr. Zusätzlich wirst du Bauteile mit Maschinen und von Hand bearbeiten. Du stellst Systeme für die Fahrradtechnik her und hältst diese instand. Außerdem stellst du die Waren für deine Kunden bereit. In der Berufsschule prüfst du das Fahrwerk und die Rahmen. Darüber hinaus passt du Fahrräder für deine Kunden an. Deine Gesellenprüfung legst du am Ende des Jahres ab. Damit hast du die Ausbildung zum Fahrradmonteur abgeschlossen!

Du findest den Ausbildungsberuf Fahrradmonteur spannend? Das glauben wir dir! Lad dir unsere kostenlose TalentHero App im Apple App Store oder im Google Playstore runter und schau mal nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Fahrradmonteur in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Öffne die die App, aktiviere deine Ortungsfunkion und führe den Orientierungscheck durch! Suche am besten in den Berufskategorien: und

App runterladen