Ausbildung zum
Glasbläser


Wie lange dauert die Ausbildung?

3 Jahre

Welchen Abschluss brauchst du?

Hauptschulabschluss

Wann arbeitest du?

Standard-Arbeitszeit, Schichtdienst

Was macht man als Glasbläser?

Gestalte Glas und stelle daraus nützliche Gegenstände her!

Inhaltsverzeichnis


Verdienst als Glasbläser

1. Lehrjahr

500 – 690 Euro

2. Lehrjahr

600 – 740 Euro

3. Lehrjahr

700 – 840 Euro

Wie sieht dein Alltag als Glasbläser aus?

Glas ist aus unserem Alltag nicht wegzudenken: Das Glas, aus dem du dein Wasser trinkst, die Vase, in die du die frischen Blumen stellst oder die edlen Kristallgläser, die deine Eltern zu besonderen Anlässen aus dem Schrank nehmen. Dein Trinkglas wird wahrscheinlich aus der maschinellen Produktion stammen, die teuren Gläser deiner Eltern wurden aber vermutlich von einem Glasbläser hergestellt.

Der Beruf des Glasbläsers verbindet Tradition und moderne Fertigungstechnik eng miteinander. In der dreijährigen Ausbildung wird dir gezeigt, wie du Gläser, Vasen, Schalen oder Figuren aus Glas formen kannst. Hier kannst du deine eigenen kreativen Ideen umsetzen oder du arbeitest nach Vorgabe deiner Kunden. Dafür führst du zunächst ein Vorgespräch, skizzierst Entwürfe und kalkulierst den Zeit- und Materialbedarf.

Anschließend wird es heiß, denn Glas lässt sich nur bei extrem hohen Temperaturen formen. In welche Form du das Glas letztendlich bringst, hängt von deinem gewählten Schwerpunkt ab. Hier kannst du zwischen Glasgestaltung, Christbaumschmuck oder Kunstaugen wählen.

Hast du die Ausbildung beendet, kannst du zwischen 1.700 und 2.700 Euro verdienen. Mehr wird es, wenn du dich weiterbildest – beispielsweise zum Techniker oder Meister. Mit dem Meisterbrief kannst du dich sogar selbstständig machen.

Folgende Fachrichtungen gibt es:
Glasgestaltung
Christbaumschmuck
Kunstaugen

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung zum Glasbläser

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Gehalt: 1. Jahr: 500 – 690 Euro, 2. Jahr: 600 – 740 Euro, 3. Jahr: 700 – 840 Euro,
  • Empfohlener Schulabschluss: Hauptschulabschluss
  • Ausbildungsorte: in Betrieben der Glasbläserindustrie, in Glasbläserwerkstätten
  • Arbeitszeiten: Standard-Arbeitszeit, Schichtdienst
  • Chancen: Weiterbildung zum Techniker oder Meister
    Selbstständigkeit
  • Besonderheiten: in Industrie und Handwerk
    drei Fachrichtungen
Ausbildung  Glasbläser
Wieviel verdient man in der Ausbildung  Glasbläser?
Finde eine Ausbildung  Glasbläser

Du kannst Glasbläser werden, wenn du...

  • kreativ und handwerklich begabt bist,
  • keine Probleme mit Akkordarbeit hast,
  • einen Beruf mit jahrhundertelanger Tradition erlernen möchtest.

Die Ausbildung zum Glasbläser kommt nicht infrage, wenn du...

  • nicht bei Hitze arbeiten willst,
  • körperlich nicht fit bist und keine starke Lunge hast,
  • nicht im Schichtdienst arbeiten möchtest.

1. Ausbildungsjahr zum Glasbläser:

Wie du deine Arbeitsabläufe planst und vorbereitest, lernst du bereits zu Beginn deiner Ausbildung. Dazu zählt außerdem das Kontrollieren und Bewerten deiner Arbeitsergebnisse. Dir wird gezeigt, wie du Arbeitsmittel, Werkzeuge und Geräte einsetzt, pflegst und wartest. Die Berufsschule wird dir den theoretischen Teil deiner Ausbildung vermitteln, etwa das Erfassen des Zusammenhangs zwischen Glasstruktur, Glaseigenschaften und Glasarten. Auch lernst du, wie du Vorlagen zeichnest und Glas umformst, fügst und entspannst.

2. Ausbildungsjahr zum Glasbläser:

Trennen und Umformen, Fügen und Formen und das Herstellen von Hohlglasartikeln sind nur einige der Aufgaben, die dich im zweiten Jahr deiner Ausbildung zum Glasbläser erwarten. In der Berufsschule lernst du zudem, wie du Schrift, Form und Dekor gestaltest und Farbe in deine Glasartikel bringst. Du musst außerdem Entwürfe von herkömmlichen Zier- und Gebrauchsformen entwickeln. Nun steht noch deine Zwischenprüfung an.

3. Ausbildungsjahr zum Glasbläser:

Als fast ausgelernter Glasbläser kannst du nun Hohlglastiere in verschiedenen Größen, Gebrauchs- und Ziergläser sowie anspruchsvolle Glasartikel herstellen. Diese fertigst du entweder nach Vorgabe oder nach eigenen Entwürfen an. In der Berufsschule lernst du außerdem, wie du Angebote richtig kalkulierst. Zum Ende des dritten Jahres musst du nur noch die Abschlussprüfung bestehen.

Du findest den Ausbildungsberuf Glasbläser spannend? Das glauben wir dir! Wenn du mobil nach Ausbildungsberufen suchen willst, dann lade dir unsere kostenlose Ausbildungs-App TalentHero im Apple App Store oder im Google Playstore runter und schau mal nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Glasbläser in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Öffne die die App, aktiviere deine Ortungsfunkion und führe den Orientierungscheck durch! Suche am besten in den Berufskategorien: und .

App runterladen

Alternativ zur App bieten wir dir auf unserem Ausbildungsmarkt von meinestadt.de jede Menge freie Ausbildungsplätze. Wenn du offene Ausbildungsplätze als Glasbläser finden willst, dann suche direkt auf meinestadt.de: Ausbildung als Glasbläser finden.