Ausbildung zum
Schilder- und Lichtreklamehersteller


Dauer: 3 Jahre Empf. Abschluss: Mittlere Reife Arbeitszeit: Standard-Arbeitszeit

Was macht man als Schilder- und Lichtreklamehersteller?

Produziere die Aushängeschilder für deine Kunden!

Inhaltsverzeichnis


Kurzbeschreibung Berufsbild zum Schilder- und Lichtreklamehersteller

Klar, Fernsehwerbung kann uns schon mal nerven. Doch wie sähe das Stadtbild ohne Lichtreklame und Schilder aus? Ziemlich trist und grau! Sie verschaffen Betrieben nicht nur Aufmerksamkeit, sondern bringen auch nachts die Straßen zum Leuchten. Als Schilder- und Lichtreklamehersteller machst du die Stadt bunter und lockst mit deinen kreativen Ideen Kunden an!

In deinem Job sind handwerkliches Geschick und Gestaltungstalent das A und O. Schließlich entwirfst du zunächst Schriftzüge und verschiedene Zeichen. Anschließend setzt du die Pläne in die Tat um und montierst die Schilder vor Ort. Weil du dabei stets im Austausch mit dem Kunden stehst, ist auch eine offene und kommunikative Art von Vorteil. Schließlich musst du das jeweilige Geschäft kompetent beraten und zuhören können, damit das fertige Schild die Ansprüche erfüllt!

Im Büro, am PC, in der Werkstatt und beim Kunden vor Ort – du kommst in deinem Beruf ganz schön rum. Wenn du einen abwechslungsreichen Job haben möchtest und vielseitig begabt bist, solltest du dir die Ausbildung zum Schilder- und Lichtreklamehersteller genauer anschauen!

Deine Lehre dauert drei Jahre. Anschließend startest du mit einem Gehalt von 2.000 bis 2.200 Euro in die Berufswelt. Nachdem du ein wenig Berufserfahrung gesammelt hast, kannst du dich weiterbilden. Sinnvoll ist beispielsweise eine Weiterbildung zum Schilder- und Lichtreklameherstellermeister. Du kannst danach mit mehr Gehalt rechnen und Führungspositionen in deinem Betrieb anstreben. Ebenso möglich ist die Weiterbildung zum staatlich geprüften Gestalter. Diese ist in den Fachrichtungen Werbe- und Mediengestaltung sowie Produktdesign möglich. Oder aber du gehst an die Uni und studierst Medienkunst oder Mediendesign!

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung zum Schilder- und Lichtreklamehersteller

Ausbildungsdauer 3 Jahre
Gehalt 1. Jahr: 540 Euro
2. Jahr: 590 Euro
3. Jahr: 690 Euro
Empfohlener Schulabschluss Mittlere Reife
Ausbildungsorte Betriebe der Werbetechnik, Schilderwerkstätten, Firmen der Fahrzeugbeschriftung, Werkstätten, Baustellen, Ausstellungsräume
Arbeitszeiten Standard-Arbeitszeit
Chancen Anpassungsweiterbildungen, beispielsweise in den Bereichen Farblehre oder Drucktechnik
Weiterbildung zum staatlich geprüften Gestalter
Meisterprüfung zum Schild und Lichtreklameherstellermeister
Studium der Medienkunst oder des Mediendesigns
Besonderes viele Weiterbildungsmöglichkeiten
Infos zur Ausbildung zum Schilder- und Lichtreklamehersteller
Wieviel verdient man in der Ausbildung zum Schilder- und Lichtreklamehersteller?
Finde eine Ausbildung zum Schilder- und Lichtreklamehersteller

Du kannst Schilder- und Lichtreklamehersteller werden, wenn du...

  • handwerklich geschickt bist,
  • gut zuhören kannst,
  • gute PC-Kenntnisse hast,
  • flexibel bist.

Die Ausbildung zum Schilder- und Lichtreklamehersteller kommt nicht infrage, wenn du...

  • eher unkreativ bist,
  • zeichnerisch nicht talentiert bist,
  • lieber ausschließlich im Büro arbeitest.

1. Ausbildungsjahr zum Schilder- und Lichtreklamehersteller:

Zu Beginn deiner Ausbildung lernst du die Abläufe in deinem Betrieb kennen. Du machst dich mit den Arbeitsgeräten vertraut und lernst die Auftragsabwicklung kennen. In der Berufsschule wirst du dann damit beginnen, zweidimensionale Kommunikationsmittel per Hand und digital herzustellen.

2. Ausbildungsjahr zum Schilder- und Lichtreklamehersteller:

Im zweiten Jahr entscheidest du dich zwischen den beiden Schwerpunkten Technik, Montage, Werbeelektrik/-elektronik und Grafik, Druck, Applikation. Dann steht entweder das Installieren von Werbeelektronik an oder die Anwendung verschiedener Drucktechniken auf dem Programm. Vor Ende des zweiten Jahres legst du den ersten Teil deiner Gesellenprüfung ab.

3. Ausbildungsjahr zum Schilder- und Lichtreklamehersteller:

In deinem letzten Ausbildungsjahr steigst du dann noch tiefer in die Materie ein. Entweder wartest und reparierst du Werbeanlagen oder du entwirfst selbst Logos für Unternehmen und gestaltest dreidimensionale Kommunikationsmittel für Werbezwecke. Anschließend entwickelst du ganze Kommunikationskonzepte und präsentierst sie. Am Ende kommt es dann zum zweiten Teil der Gesellenprüfung.

Du findest den Ausbildungsberuf Schilder- und Lichtreklamehersteller spannend? Das glauben wir dir! Lad dir unsere kostenlose TalentHero App im Apple App Store oder im Google Playstore runter und schau mal nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Schilder- und Lichtreklamehersteller in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Öffne die die App, aktiviere deine Ortungsfunkion und führe den Orientierungscheck durch! Suche am besten in den Berufskategorien:

App runterladen