Ausbildung zum
Stanz- und Umformmechaniker


Wie lange dauert die Ausbildung?

3 Jahre

Welchen Abschluss brauchst du?

Hauptschulabschluss

Wann arbeitest du?

Schichtdienst

Was macht man als Stanz- und Umformmechaniker?

Fertige Bauteile für industrielle Produktionen an!

Inhaltsverzeichnis


Verdienst als Stanz- und Umformmechaniker

1. Lehrjahr

860 – 957 Euro

2. Lehrjahr

918 – 1.007 Euro

3. Lehrjahr

977 – 1.096 Euro

Wie sieht dein Alltag als Stanz- und Umformmechaniker aus?

Von Raumfahrzeugen über Autos bis hin zu Spülmaschinen – als Stanz- und Umformmechaniker hast du überall deine Finger mit im Spiel! Denn du fertigst aus Blechen und Drähten Bauteile, die in technischen Geräten zu finden sind.

Fingerfertigkeit ist das eine, doch auch technisches Know-how ist notwendig, damit du deinen Job gut ausüben kannst. Wenn du beispielsweise aus Rohmetallen Bauteile für Autokupplungen herstellen musst, wirst du auch mit CNC-Maschinen arbeiten. Dabei handelt es sich um computergestützte Anlagen.

Damit alles nach Plan läuft, musst du die Arbeitsschritte und Maschinen also immer genauestens im Blick haben. Verantwortungsbewusstsein und Handlungsschnelligkeit solltest du also in jedem Fall mitbringen. Wenn es an irgendeiner Stelle bei den Produktionsanlagen zu einem Defekt kommt, kannst du so schnell den Fehler ermitteln und bereinigen.

Wenn du dich für die Ausbildung zum Stanz- und Umformmechaniker entscheidest, kannst du mit vielen Branchen in Berührung kommen. Schließlich wirst du in der Auto-,  Luftfahrt- oder auch Telekommunikationsindustrie gebraucht. In jedem Fall dauert die Ausbildung zunächst drei Jahre. Anschließend startest du mit einem Einstiegsgehalt von 1.800 bis 2.000 Euro in den Job. Danach geht’s für dich weiter nach oben auf der Karriereleiter: Mache den Industriemeister in der Fachrichtung Metall oder entscheide dich für ein Studium des Maschinenbaus. Danach kannst du Führungspositionen in deinem Unternehmen anstreben oder selbst den Weg in die Selbstständigkeit wagen.

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung zum Stanz- und Umformmechaniker

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Gehalt: 1. Jahr: 860 – 957 Euro, 2. Jahr: 918 – 1.007 Euro, 3. Jahr: 977 – 1.096 Euro,
  • Empfohlener Schulabschluss: Hauptschulabschluss
  • Ausbildungsorte: in Industriebetrieben der Metallverarbeitung, Betrieben der Elektronik-, Raumfahrt- und Telekommunikationsindustrie, in Werkstätten, Produktionshallen
  • Arbeitszeiten: Schichtdienst
  • Chancen: Weiterbildung zum Industriemeister der Fachrichtung Metall
    Studium des Maschinenbaus
    Selbstständigkeit
  • Besonderheiten: Ausbildung kann an zweijährige Ausbildung zur Fachkraft für Metalltechnik angehängt werden
Ausbildung  Stanz- und Umformmechaniker
Wieviel verdient man in der Ausbildung  Stanz- und Umformmechaniker?
Finde eine Ausbildung  Stanz- und Umformmechaniker

Du kannst Stanz- und Umformmechaniker werden, wenn du...

  • technikbegeistert bist,
  • handwerklich geschickt bist,
  • ein Organisationstalent besitzt,
  • sorgfältig und gewissenhaft arbeitest.

Die Ausbildung zum Stanz- und Umformmechaniker kommt nicht infrage, wenn du...

  • nicht zwischen lauten Maschinen arbeiten willst,
  • schnell den Überblick verlierst,
  • Physik und Mathe nicht zu deinen Stärken zählst.

1. Ausbildungsjahr zum Stanz- und Umformmechaniker:

Bauteile herstellen, Produktionen vorbereiten, Stanz- und Umformmaschinen einrichten – bereits in deinem ersten Lehrjahr wirst du umfassend in deine Tätigkeiten eingeführt. Auch in der Berufsschule steigst du direkt in die Materie ein: Hier wirst du lernen, Bauelemente mit handgeführten Werkzeugen und Maschinen anzufertigen. Außerdem steht die Instandhaltung von technischen Systemen im Vordergrund.

2. Ausbildungsjahr zum Stanz- und Umformmechaniker:

Du überwachst und steuerst im zweiten Jahr Produktionsabläufe in deinem Betrieb. Im Unterricht wirst du lernen, Bauteile durch Schneideverfahren und Umformen herzustellen. Wenn das zweite Jahr zu Ende geht, kommt es schließlich zum ersten Teil deiner Abschlussprüfung.

3. Ausbildungsjahr zum Stanz- und Umformmechaniker:

Im Betrieb wirst du den letzten Abschnitt deiner Ausbildung damit verbringen, deine bisherigen Kenntnisse weiter zu vertiefen. In der Berufsschule wird dir parallel dazu beigebracht, Produktionsprozesse auszuwerten und zu optimieren. Deine Ausbildung endet nach dem dritten Jahr mit dem zweiten Teil deiner Abschlussprüfung.

Du findest den Ausbildungsberuf Stanz- und Umformmechaniker spannend? Das glauben wir dir! Wenn du mobil nach Ausbildungsberufen suchen willst, dann lade dir unsere kostenlose Ausbildungs-App TalentHero im Apple App Store oder im Google Playstore runter und schau mal nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Stanz- und Umformmechaniker in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Öffne die die App, aktiviere deine Ortungsfunkion und führe den Orientierungscheck durch! Suche am besten in den Berufskategorien: .

App runterladen

Alternativ zur App bieten wir dir auf unserem Ausbildungsmarkt von meinestadt.de jede Menge freie Ausbildungsplätze. Wenn du offene Ausbildungsplätze als Stanz- und Umformmechaniker finden willst, dann suche direkt auf meinestadt.de: Ausbildung als Stanz- und Umformmechaniker finden.