Ausbildung als
Technischer Modellbauer


Wie lange dauert die Ausbildung?

3,5 Jahre

Welchen Abschluss brauchst du?

Mittlere Reife

Wann arbeitest du?

Standard-Arbeitszeit

Was macht man als Technischer Modellbauer?

Fertige Modelle für viele verschiedene Produkte an!

Inhaltsverzeichnis


Verdienst als Technischer Modellbauer

1. Lehrjahr

906 – 929 Euro

2. Lehrjahr

962 – 980 Euro

3. Lehrjahr

1.018 – 1.052 Euro

4. Lehrjahr

1.071 – 1.110 Euro

Wie sieht dein Alltag als Technischer Modellbauer aus?

Damit Produkte richtig hergestellt werden, sind entsprechende Modelle erforderlich. Hierbei kommst du ins Spiel! Als Technischer Modellbauer bist du für die Anfertigung der gewünschten Modelle zuständig. Dafür nutzt du verschiedene Materialien und Vorgehensweisen. Mithilfe deiner Modelle können schließlich Fahrzeuge, Handys oder Häuser gebaut werden.

Kannst du gewissenhaft und sorgfältig arbeiten? Bringst du technisches Verständnis und Mathekenntnisse mit? Bist du handwerklich geschickt und kreativ? In diesem Fall könnte die Ausbildung zum Technischen Modellbauer zu dir passen!

Während deiner Ausbildung wählst du eine von drei Fachrichtungen – diese Entscheidung hat auch Einfluss auf deinen späteren Werdegang. Nach erfolgreichem Abschluss liegt dein Einstiegsgehalt zwischen 1.700 und 2.200 Euro. Je nach Fachrichtung kannst du dich zum Beispiel zum Techniker weiterbilden oder die Meisterprüfung ablegen. Auch ein Studium ist möglich, sofern du eine Hochschulberechtigung hast.

Folgende Fachrichtungen gibt es:
Anschauung
Gießerei
Karosserie und Produktion

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung als Technischer Modellbauer

  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
  • Gehalt: 1. Jahr: 906 – 929 Euro, 2. Jahr: 962 – 980 Euro, 3. Jahr: 1.018 – 1.052 Euro, 4. Jahr: 1.071 – 1.110 Euro,
  • Empfohlener Schulabschluss: Mittlere Reife
  • Ausbildungsorte: in Betrieben des Modell-, Formen- und Musterbaus, in Ingenieur- und Architekturbüros, in Betrieben des Fahrzeug- und Maschinenbaus, in Gießereien, in Betrieben des Formenbaus, in Werkhallen, Werkstätten, Büroräumen
  • Arbeitszeiten: Standard-Arbeitszeit
  • Chancen: Weiterbildung zum Modellbaumeister, zum Industriemeister der Fachrichtung Gießerei, zum Techniker der Gießereitechnik
    Selbstständigkeit
    Studium in den Bereichen Maschinenbau, Metallurgie, Fertigungstechnik, Konstruktionstechnik, Produktentwicklung
  • Besonderheiten: wird in den Bereichen „Handwerk“ und „Industrie und Handel“ angeboten
Ausbildung  Technischer Modellbauer
Wieviel verdient man in der Ausbildung  Technischer Modellbauer?
Finde eine Ausbildung  Technischer Modellbauer

Du kannst Technischer Modellbauer werden, wenn du...

  • ein Gespür für Formen und Farben hast,
  • handwerklich begabt bist,
  • gute Kenntnisse in Mathematik mitbringst,
  • gewissenhaft und sorgfältig arbeiten kannst.

Die Ausbildung als Technischer Modellbauer kommt nicht infrage, wenn du...

  • kein technisches Verständnis besitzt,
  • eher unkreativ bist,
  • schnell den Überblick verlierst,
  • Probleme hast, hilfreiche Zeichnungen anzufertigen.

1. Ausbildungsjahr als Technischer Modellbauer:

Am Anfang deiner Ausbildung zum Technischen Modellbauer wird dir beigebracht, wie du Bauteile durch das Zerspanen herstellst. Du lernst außerdem, verschiedene Urformverfahren für die jeweiligen Bauteile auszuwählen. Anschließend planst du einfache Modelle und stellst sie her, bevor du ganze Bauteile anfertigst. Im Ausbildungsbetrieb lernst du die Fertigungsverfahren kennen. Du erstellst Unterlagen und bedienst Werkzeuge sowie Maschinen.

2. Ausbildungsjahr als Technischer Modellbauer:

Im zweiten Ausbildungsjahr stellst du Bauteile mithilfe von Werkzeugmaschinen her. Du planst Modelle sowie Formen und fertigst sie an. Auch Prototypen und Muster werden von dir hergestellt. Zusätzlich lernst du, Steuerungen am Modellbau zu installieren und zu bedienen. Im Ausbildungsbetrieb passt du Modelle an und wendest Prüfverfahren an. Am Ende des Jahres legst du Teil 1 deiner Gesellenprüfung ab.

3. Ausbildungsjahr als Technischer Modellbauer:

Bevor du das dritte Jahr beginnst, entscheidest du dich für eine von drei Fachrichtungen. In der Gießerei lernst du, Gießereimodelle herzustellen. Dabei werden dir die Planung und die Fertigung beigebracht. In der Karosserie und Produktion erfährst du, wie du Modelle für eben jene Bereiche anfertigst. In der Fachrichtung Anschauung bist du für die Herstellung von Designmodellen und Anschauungsmodellen zuständig.

4. Ausbildungsjahr als Technischer Modellbauer:

Im letzten Jahr deiner Ausbildung zum Technischen Modellbauer werden deine Kenntnisse in der jeweiligen Fachrichtung vertieft. Du beendest das Jahr schließlich mit dem zweiten Teil deiner Gesellenprüfung.

Du findest den Ausbildungsberuf Technischer Modellbauer spannend? Das glauben wir dir! Wenn du mobil nach Ausbildungsberufen suchen willst, dann lade dir unsere kostenlose Ausbildungs-App TalentHero im Apple App Store oder im Google Playstore runter und schau mal nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Technischer Modellbauer in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Öffne die die App, aktiviere deine Ortungsfunkion und führe den Orientierungscheck durch! Suche am besten in den Berufskategorien: und und .

App runterladen

Alternativ zur App bieten wir dir auf unserem Ausbildungsmarkt von meinestadt.de jede Menge freie Ausbildungsplätze. Wenn du offene Ausbildungsplätze als Technischer Modellbauer finden willst, dann suche direkt auf meinestadt.de: Ausbildung als Technischer Modellbauer finden.