Ausbildung zum
Verfahrensmechaniker für Brillenoptik


Dauer: 3 Jahre Empf. Abschluss: Mittlere Reife Arbeitszeit: Standard-Arbeitszeit

Was macht man als Verfahrensmechaniker für Brillenoptik?

Stelle viele verschiedene Brillengläser her!

Inhaltsverzeichnis


Kurzbeschreibung Berufsbild zum Verfahrensmechaniker für Brillenoptik

Viele Menschen benötigen eine Brille – doch wer kümmert sich überhaupt um die Herstellung der Brillengläser? Hier ist der Verfahrensmechaniker für Brillenoptik gefragt! Er stellt für seine Kunden individuelle Gläser her. Dabei fräst und schleift er, bis er die Rohlinge aus Glas oder Kunststoff veredeln kann.

Interessierst du dich für physikalische Vorgänge und Brillengläser? Kannst du ganz exakt arbeiten? Bringst du ein räumliches Vorstellungsvermögen mit? Und bist du bereit, auch bei Lärm zu arbeiten? Dann könnte die Ausbildung zum Verfahrensmechaniker zu dir passen!

In drei Jahren werden dir in Berufsschule und Ausbildungsbetrieb alle Grundlagen beigebracht, die du für deinen Beruf benötigst. Danach kannst du mit einem Gehalt von 2.000 bis 2.500 Euro in deinen ersten Job einsteigen. Von da an hast du viele Weiterbildungsmöglichkeiten. Du kannst zum Beispiel Industriemeister der Fachrichtung Optik werden und dein Gehalt aufbessern. Damit erhältst du auch mehr Verantwortung und die Chance auf eine Führungsposition!

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Brillenoptik

Ausbildungsdauer 3 Jahre
Gehalt 1. Jahr: 608 – 650 Euro
2. Jahr: 680 – 700 Euro
3. Jahr: 773 – 800 Euro
Empfohlener Schulabschluss Mittlere Reife
Ausbildungsorte in Betrieben der optischen Industrie; in Werkstätten, in Werkhallen, in Büroräumen
Arbeitszeiten Standard-Arbeitszeit
Chancen - Weiterbildung zum Technischen Fachwirt, zum Technischen Betriebswirt, zum Industriemeister Fachrichtung Optik, zum Techniker Fachrichtung Feinwerktechnik;
- Studium der Augenoptik, Photonik oder Optometrie;
Besonderes - Ausbildung wird in Deutschland in nur etwa zehn Betrieben angeboten;
Infos zur Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Brillenoptik
Wieviel verdient man in der Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Brillenoptik?
Finde eine Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Brillenoptik

Du kannst Verfahrensmechaniker für Brillenoptik werden, wenn du...

  • ein Interesse an physikalischen Vorgängen hast,
  • sehr genau arbeiten kannst,
  • ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen mitbringst,
  • technisch interessiert bist.

Die Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Brillenoptik kommt nicht infrage, wenn du...

  • dich von Lärm am Arbeitsplatz gestört fühlst,
  • mit Physik und Mathe nicht viel anfangen kannst,
  • dich absolut nicht für Brillen interessierst,
  • meist eher „Pi mal Daumen“ arbeitest.

1. Ausbildungsjahr zum Verfahrensmechaniker für Brillenoptik:

Im ersten Ausbildungsjahr wird dir beigebracht, wie du die Arbeitsabläufe planst und wie du deine Arbeitsergebnisse kontrollierst. Du erhältst Einblick in die Kommunikation und die Sicherung der Qualität. Danach erfährst du, wie du Werkzeuge und Werkstoffe bereitstellst. Im Ausbildungsbetrieb wird dir erklärt, wie du Glasrohteile beurteilst. Du lernst auch Einstärkengläser vorzufertigen und die Arbeit an Brillengläsern zu beenden.

2. Ausbildungsjahr zum Verfahrensmechaniker für Brillenoptik:

Im zweiten Lehrjahr lernst du, eine Lupenfassung herzustellen. Schließlich wird dir beigebracht, verschiedene Arten von Brillengläsern herzustellen. Außerdem erfährst du, wie du Fertigungsmaschinen einrichtest und wartest. Im Ausbildungsbetrieb wirst du die Betriebsmittel pflegen und warten. Außerdem führst du Messungen und Endkontrollen durch. Du lernst die Grundlagen der Metallbearbeitung und das Reinigen von Gläsern. Darüber hinaus wird dir die Oberflächenveredelung beigebracht. Das zweite Jahr endet mit deiner Zwischenprüfung.

3. Ausbildungsjahr zum Verfahrensmechaniker für Brillenoptik:

Im dritten Jahr deiner Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Brillenoptik vertiefst du erst einmal deine Kenntnisse aus den ersten beiden Jahren. Anschließend erhältst du einen Einblick in die Kundenberatung. In der Berufsschule lernst du, Gleitsichtgläser anzufertigen. Außerdem wird dir beigebracht, wie du Brillengläser prüfst und veredelst. Schließlich legst du deine Abschlussprüfung ab!

Du findest den Ausbildungsberuf Verfahrensmechaniker für Brillenoptik spannend? Das glauben wir dir! Lad dir unsere kostenlose TalentHero App im Apple App Store oder im Google Playstore runter und schau mal nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Verfahrensmechaniker für Brillenoptik in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Öffne die die App, aktiviere deine Ortungsfunkion und führe den Orientierungscheck durch! Suche am besten in den Berufskategorien:

App runterladen