Ausbildung als
Dipl.-Informatiker/-in (BA) – Medizinische Informatik


Wie lange dauert die Ausbildung?

3 - 3,5 Jahre

Welchen Abschluss brauchst du?

Abitur / Allgemeine Hochschulreife

Wann arbeitest du?

Standard-Arbeitszeit

Was macht man als Dipl.-Informatiker/-in (BA) – Medizinische Informatik?

Mit Informatik Leben retten: Bring den medizinischen Sektor ins 21. Jahrhundert!

Inhaltsverzeichnis


Verdienst als Dipl.-Informatiker/-in (BA) – Medizinische Informatik

1. Lehrjahr

440 – 950 Euro

2. Lehrjahr

440 – 1.100 Euro

3. Lehrjahr

440 – 1.200 Euro

Wie sieht dein Alltag als Dipl.-Informatiker/-in (BA) – Medizinische Informatik aus?

Wie der Name schon sagt bekommst du hier beides. Zum Beruf gehört sowohl medizinisches Wissen als auch Können in der Informatik. Wenn du verantwortungsvoll bist und dir bewusst ist, dass deine Entscheidungen sich direkt auf das Patientenwohl auswirken, kann das hier genau das Richtige für dich sein. 

Dir werden im Verlauf des dualen Studiums also nicht nur Grundlagen der Medizin, sondern auch Werkzeuge der Informatik an die Hand gegeben. Deine Aufgabe im Beruf ist es dann, dein Wissen und deine Kenntnisse dafür einzusetzen, um den Ablauf im Gesundheitswesen zu optimieren. Um dabei alles richtig zu machen, brauchst du außerdem eine gute Beobachtungsgabe und sprachliches Geschick. Du bist also nicht nur dazu da, Probleme mit Hilfe der Informatik zu lösen, du musst sie auch durch Beobachtung finden und deine Lösungen mit Ärzten und anderen Mitarbeitern zu diskutieren. Für jeden dieser Schritte brauchst du dein medizinisches Wissen. In all diesen Bereichen wirst du allerdings in deinem Studium an die Hand genommen. 

Mit einem abgeschlossenen dualen Studium im Bereich medizinische Informatik kannst du mit einem monatlichen Gehalt von 3.000 – 5.000 Euro brutto rechnen.

Folgende Fachrichtungen gibt es:
Qualitätssicherung
Beratung
eHealth
Smart Hospital

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung als Dipl.-Informatiker/-in (BA) – Medizinische Informatik

  • Ausbildungsdauer: 3 - 3,5 Jahre
  • Gehalt: 1. Jahr: 440 – 950 Euro, 2. Jahr: 440 – 1.100 Euro, 3. Jahr: 440 – 1.200 Euro,
  • Empfohlener Schulabschluss: Abitur / Allgemeine Hochschulreife
  • Ausbildungsorte: Arztpraxen, Krankenhäuser, Forschungseinrichtungen, Krankenkassen, Gesundheitsämter, Behörden, Medizintechnik-Unternehmen, Pharmaindustrie und Unternehmensberatungen
  • Arbeitszeiten: Standard-Arbeitszeit
  • Chancen: Gefragter Abschluss mit sehr gute Jobchancen
    Beruf mit Zukunft
    gute Aufstiegschancen durch Praxiserfahrung und Weiterbildung
  • Besonderheiten: Sehr gutes Ausbildungsgehalt
    In der Regel wird vorausgesetzt, dass bereits erste Praktika in IT-Unternehmen und klinischen Einrichtungen gemacht wurden
    Zur Bewerbung an einer Hochschule wird ein unterschriebener Ausbildungsvertrag benötigt
    Aspekte aus Medizin, Betriebswirtschaft und Informatik
Ausbildung  Dipl.-Informatiker/-in (BA) – Medizinische Informatik
Wieviel verdient man in der Ausbildung  Dipl.-Informatiker/-in (BA) – Medizinische Informatik?
Finde eine Ausbildung  Dipl.-Informatiker/-in (BA) – Medizinische Informatik

Du kannst Dipl.-Informatiker/-in (BA) – Medizinische Informatik werden, wenn du...

  • Mathe und Naturwissenschaften zu deinen Lieblingsfächern gehören,
  • abstrakt und logisch denken kannst,
  • dich gerne in Problemen verbeißt und kreative Lösungen findest,
  • ein verantwortungsvoller Mensch bist, der das Patientenwohl immer im Blick hat.

Die Ausbildung als Dipl.-Informatiker/-in (BA) – Medizinische Informatik kommt nicht infrage, wenn du...

  • kein Interesse an Informatik und Technik hast,
  • nicht in einem Büro arbeiten möchtest,
  • kein Interesse an medizinischen Inhalten hast,
  • nicht gerne im Team oder generell mit Menschen arbeitest.

1. Ausbildungsjahr als Dipl.-Informatiker/-in (BA) – Medizinische Informatik:

Die ersten beiden Semester vermitteln Grundlagen in den beiden Bereichen Medizin und Informatik. Dazu gehören im medizinischen Teil außerdem Seminare in Anatomie und Pharmakologie. Deine bereits aus Praktika mitgebrachten Fähigkeiten im Bereich der Informatik werden außerdem vertieft um eine Grundlage für spätere Spezialisierungen zu schaffen. Auch Englisch steht auf dem Lehrplan.

2. Ausbildungsjahr als Dipl.-Informatiker/-in (BA) – Medizinische Informatik:

Schon im zweiten Jahr wird es praktisch. Du beschäftigst dich mit medizinischen Studien und entsprechenden Anwendungsbereichen der Informatik. Zusätzlich lernst du, wie du dich in Gesprächen mit Ärzten oder anderen Mitarbeitern durchzusetzen und deine Lösungen angemessen präsentieren kannst. Dafür werden dir auch weitere medizinische Grundlagen vermittelt. 

3. Ausbildungsjahr als Dipl.-Informatiker/-in (BA) – Medizinische Informatik:

Im dritten Jahr werden Dir Wahlpflichtfächer angeboten, mit denen du dich auf einen Fachbereich, der dir besonders liegt, spezialisieren kannst. Du kannst dich zum Beispiel auch in den Bereich Computergrafik und medizinische Bildverarbeitung, oder aber in das Thema eHealth vertiefen. Hier kommt es auch stark auf deinen Betrieb an und welche Schwerpunkte die Hochschulen anbieten.

Du findest den Ausbildungsberuf Dipl.-Informatiker/-in (BA) – Medizinische Informatik spannend? Das glauben wir dir! Wenn du mobil nach Ausbildungsberufen suchen willst, dann lade dir unsere kostenlose Ausbildungs-App TalentHero im Apple App Store oder im Google Playstore runter und schau mal nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Dipl.-Informatiker/-in (BA) – Medizinische Informatik in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Öffne die die App, aktiviere deine Ortungsfunkion und führe den Orientierungscheck durch! Suche am besten in den Berufskategorien: .

App runterladen

Alternativ zur App bieten wir dir auf unserem Ausbildungsmarkt von meinestadt.de jede Menge freie Ausbildungsplätze. Wenn du offene Ausbildungsplätze als Dipl.-Informatiker/-in (BA) – Medizinische Informatik finden willst, dann suche direkt auf meinestadt.de: Ausbildung als Dipl.-Informatiker/-in (BA) – Medizinische Informatik finden.