Ausbildung zum
Holzbildhauer


Wie lange dauert die Ausbildung?

3 Jahre

Welchen Abschluss brauchst du?

Mittlere Reife

Wann arbeitest du?

Standard-Arbeitszeit, Wochenendarbeit

Was macht man als Holzbildhauer?

Schaffe stilvolle Objekte aus Holz!

Inhaltsverzeichnis


Verdienst als Holzbildhauer

1. Lehrjahr

419 – 670 Euro

2. Lehrjahr

480 – 725 Euro

3. Lehrjahr

583 – 780 Euro

Wie sieht dein Alltag als Holzbildhauer aus?

Ein Kunde nimmt Kontakt zu deinem Unternehmen auf: Für seinen Garten benötigt er individuelle Skulpturen, die aus Holz gefertigt sind. Damit du diesen Auftrag ausführen kannst, führst du ein ausführliches Gespräch mit dem Kunden. Du fragst ihn nach seinen genauen Wünschen und fertigst Skizzen an. Ist er mit deinen Entwürfen zufrieden, machst du dich an die Arbeit!

Du interessierst dich für die Ausbildung zum Holzbildhauer? Dann ist es unbedingt wichtig, dass du einen Sinn für Ästhetik besitzt. Du solltest gut zeichnen können und handwerklich geschickt sein. Außerdem ist erforderlich, dass du Spaß an der Arbeit mit Holz hast. Verfügst du außerdem über ein hervorragendes räumliches Vorstellungsvermögen, könnte der Beruf wie geschaffen für dich sein!

Während deiner dreijährigen Ausbildung lernst du, verschiedene Holzarten auf unterschiedliche Weise zu bearbeiten. Auch wird dir beigebracht, wie du Arbeiten aus Holz restaurierst. Dabei musst du stets sorgfältig und mit ruhiger Hand vorgehen.

Hast du schließlich deine Gesellenprüfung bestanden, steigst du mit einem Gehalt von 1.700 bis 2.000 Euro in den Beruf ein. Du hast jedoch viele Möglichkeiten, deinen Verdienst aufzubessern. So kannst du beispielsweise ein Studium im Bereich Holztechnik beginnen. Oder aber du bildest dich weiter: Du kannst unter anderem den Meister machen. Anschließend bist du befähigt, Führungsaufgaben zu übernehmen. Möchtest du lieber Objekte aus Holz restaurieren, solltest du dich zum Restaurator im Holzbildhauerhandwerk weiterbilden!

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung zum Holzbildhauer

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Gehalt: 1. Jahr: 419 – 670 Euro, 2. Jahr: 480 – 725 Euro, 3. Jahr: 583 – 780 Euro,
  • Empfohlener Schulabschluss: Mittlere Reife
  • Ausbildungsorte: in handwerklichen Holzbildhauerbetrieben, in Werkstätten
  • Arbeitszeiten: Standard-Arbeitszeit, Wochenendarbeit
  • Chancen: Weiterbildung zum Holzbildhauermeister, zum Restaurator im Holzbildhauerhandwerk
    Studium im Bereich Holztechnik
  • Besonderheiten: seit 1934 im Verzeichnis der handwerksmäßigen Gewerbe
    Arbeit mit edlen Hölzern
Ausbildung  Holzbildhauer
Wieviel verdient man in der Ausbildung  Holzbildhauer?
Finde eine Ausbildung  Holzbildhauer

Du kannst Holzbildhauer werden, wenn du...

  • ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen besitzt,
  • sorgfältig arbeiten kannst,
  • über einen Sinn für Formen und Farben verfügst.

Die Ausbildung zum Holzbildhauer kommt nicht infrage, wenn du...

  • kein handwerkliches Geschick besitzt,
  • nicht über ein künstlerisches Talent verfügst,
  • dich absolut nicht für Holz interessierst.

1. Ausbildungsjahr zum Holzbildhauer:

Am Anfang deiner Ausbildung zum Holzbildhauer lernst du den Werkstoff Holz mit allen seinen Eigenschaften kennen. Dir wird außerdem beigebracht, wie du Holzbildhauerarbeiten entwirfst. Im Ausbildungsbetrieb fertigst du Skizzen und Unterlagen an, die du später selbst anwendest. Du bereitest die Arbeiten vor und gestaltest sie anschließend. Dabei erstellst du auch Modelle.

2. Ausbildungsjahr zum Holzbildhauer:

Im zweiten Lehrjahr wird dir beigebracht, wie du Holz richtig be- und verarbeitest. Du lernst den Umgang mit verschiedenen Werkzeugen und Maschinen. Außerdem darfst du bereits selbst Arbeiten mit verschiedenen Materialien durchführen. Darüber hinaus erfährst du, wie du die bearbeiteten Oberflächen behandelst. Vor dem Ende des Jahres absolvierst du deine Zwischenprüfung.

3. Ausbildungsjahr zum Holzbildhauer:

Im letzten Ausbildungsjahr lernst du, wie du deine Arbeiten versetzt und verankerst. Dir wird auch beigebracht, wie du die Werkstücke fundamentierst. Schließlich erfährst du, wie du Schnitz- und Bildhauerarbeiten restaurierst. Am Ende des dritten Jahres legst du deine Gesellenprüfung ab. Hast du diese erfolgreich bestanden, bist du ausgebildeter Holzbildhauer!

Du findest den Ausbildungsberuf Holzbildhauer spannend? Das glauben wir dir! Wenn du mobil nach Ausbildungsberufen suchen willst, dann lade dir unsere kostenlose Ausbildungs-App TalentHero im Apple App Store oder im Google Playstore runter und schau mal nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Holzbildhauer in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Öffne die die App, aktiviere deine Ortungsfunkion und führe den Orientierungscheck durch! Suche am besten in den Berufskategorien: und .

App runterladen

Alternativ zur App bieten wir dir auf unserem Ausbildungsmarkt von meinestadt.de jede Menge freie Ausbildungsplätze. Wenn du offene Ausbildungsplätze als Holzbildhauer finden willst, dann suche direkt auf meinestadt.de: Ausbildung als Holzbildhauer finden.