Ausbildung zum
Pelzveredler


Wie lange dauert die Ausbildung:

3 Jahre, Verkürzung auf 2 – 2,5 Jahre möglich

Welchen Abschluss brauchst du:

Hauptschulabschluss

Wann arbeitest du:

Standard-Arbeitszeit

Was macht man als Pelzveredler?

Verarbeite Tierfelle zu Pelzbekleidungen weiter!

Inhaltsverzeichnis


Wie sieht dein Alltag als Pelzveredler aus?

Bis glänzende Pelzmäntel im Modegeschäft hängen, müssen sie einen weiten Produktionsweg zurücklegen. Als Pelzveredler bist du bei allen Arbeitsschritten dabei, um aus rohen Tierfellen Kleidungsstücke herzustellen.

Vakuumtrockner, Kreismessermaschine, Schürze und Gehörschutz – während deiner Arbeit trägst du Schutzkleidung und bedienst allerhand Geräte. Schließlich sind für die Tierfellbearbeitung viele Arbeitsschritte nötig. Bei chemischen Vorgängen und scharfen Werkzeugen ist außerdem Vorsicht geboten.

Du befreist die Rohfelle zunächst von Fleischresten und Bindehautgewebe, bis nur noch die Tierhaare übrig sind. Durch chemische Behandlungen machst du die Felle dann wasserbeständig und schweißabweisend. Außerdem gerbst du die Felle. Das heißt, du verarbeitest eine Seite zu Leder. Dadurch werden sie geschmeidiger und länger haltbar. Anschließend gibst du die Felle zur weiteren Behandlung an pelzverarbeitende Betriebe weiter.

Kannst du dir die Arbeit mit Tierfellen in deinem späteren Beruf vorstellen und bist du handwerklich begabt? Dann könnte die Ausbildung zum Pelzveredler durchaus für dich infrage kommen! Sie umfasst drei Lehrjahre und stellt ein Einstiegsgehalt von etwa 1.400 Euro in Aussicht. Danach kannst du dich auf mehrere Arten weiterbilden. Möglich ist beispielsweise die Prüfung zum Technischen Fachwirt. Danach winken Führungspositionen im Betrieb. Ähnliche Chancen hast du auch nach einem Studium der Textil- und Bekleidungstechnik.

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung zum Pelzveredler

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre, Verkürzung auf 2 – 2,5 Jahre möglich
  • Gehalt: 1. Jahr: 530 Euro, 2. Jahr: 630 Euro, 3. Jahr: 730 Euro,
  • Empfohlener Schulabschluss: Hauptschulabschluss
  • Ausbildungsorte: Gerbereien, Lederveredelungsbetriebe, Werkstätten, Lagerräume
  • Arbeitszeiten: Standard-Arbeitszeit
  • Chancen: Weiterbildung zum Technischen Fachwirt
    Studium der Textil und Bekleidungstechnik
  • Besonderheiten: seltener Ausbildungsberuf, daher teilweise Berufsschulunterricht in länderübergreifenden Fachklassen
    Umgang mit Chemikalien
Ausbildung  Pelzveredler
Wieviel verdient man in der Ausbildung  Pelzveredler?
Finde eine Ausbildung  Pelzveredler

Du kannst Pelzveredler werden, wenn du...

  • dich für die Herstellung von Tierpelzen begeistern kannst,
  • handwerklich geschickt bist, · sorgfältig arbeitest,
  • kein Problem mit dem täglichen Umgang mit Chemikalien hast.

Die Ausbildung zum Pelzveredler kommt nicht infrage, wenn du...

  • Tierpelze abstoßend findest,
  • ungern an Maschinen arbeiten willst,
  • lieber einen Bürojob haben willst,
  • keine Schutzkleidung im Arbeitsalltag tragen möchtest.

1. Ausbildungsjahr zum Pelzveredler:

Zu Beginn deiner Ausbildung wirst du zunächst lernen, wie du Rohfelle richtig lagerst. Anschließend wirst du in die chemischen Vorgänge der Wasserwerkstatt eingeführt und bearbeitest Felle an der Kürschnerbank. Außerdem stehen Arbeitsschritte mit der Kreismessermaschine und der Entfleischmaschine auf dem Programm. In der Berufsschule werden dir zeitgleich die chemischen und physikalischen Grundlagen vermittelt. Zudem wirst du in der Rohfellkunde geschult.

2. Ausbildungsjahr zum Pelzveredler:

Im zweiten Lehrjahr befasst du dich mit dem Trocknen und Entfetten der Felle. Im Unterricht stehen Maschinenkunde, Elektrotechnik und Fachrechnen auf dem Stundenplan. Wenn sich das Jahr dem Ende neigt, steht deine Zwischenprüfung an.

3. Ausbildungsjahr zum Pelzveredler:

Im letzten Teil deiner Ausbildung zum Pelzveredler vertiefst du deine Kenntnisse. Außerdem wirst du lernen, Felle zu bakeln. Darunter versteht man das Weichmachen der Felle. Zuletzt wird dir gezeigt, wie man Pelzfelle fertig für die Auslieferung macht. Du hast nun alle Arbeitsschritte gelernt und bist bereit für die Abschlussprüfung.

Du findest den Ausbildungsberuf Pelzveredler spannend? Das glauben wir dir! Wenn du mobil nach Ausbildungsberufen suchen willst, dann lade dir unsere kostenlose Ausbildungs-App TalentHero im Apple App Store oder im Google Playstore runter und schau mal nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Pelzveredler in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Öffne die die App, aktiviere deine Ortungsfunkion und führe den Orientierungscheck durch! Suche am besten in den Berufskategorien: und und .

App runterladen

Alternativ zur App bieten wir dir auf unserem Ausbildungsmarkt von meinestadt.de jede Menge freie Ausbildungsplätze. Wenn du offene Ausbildungsplätze als Pelzveredler finden willst, dann suche direkt auf meinestadt.de: Ausbildung als Pelzveredler finden.