Ausbildung zum
Landwirt


Wie lange dauert die Ausbildung:

3 Jahre

Welchen Abschluss brauchst du:

Hauptschulabschluss

Wann arbeitest du:

Standard-Arbeitszeit, Wochenendarbeit

Was macht man als Landwirt?

Kümmere dich um Feld und Vieh, um für genügend Nahrung zu sorgen!

Inhaltsverzeichnis


Wie sieht dein Alltag als Landwirt aus?

Wer am Morgen Lust auf leckere Brötchen hat, muss dafür nur zum nächsten Bäcker gehen. Doch dahinter steckt viel mehr Arbeit: Der Landwirt muss den Acker pflügen und die Samen sähen. Das Feld muss er immer wieder düngen und wässern, bis das fertige Getreide Monate später geerntet wird.

Landwirte kümmern sich aber nicht nur um ein Feld, sondern gleich um mehrere. Hier gilt es, den Überblick zu behalten. In der Ausbildung zum Landwirt lernst du genau, wie du das anstellst. Außerdem wirst du zum Spezialist für die verschiedenen Getreide- und Gemüsesorten und weißt genau, wie sie am besten gepflanzt werden. Dabei helfen dir Pflanzenschutzmittel, Nutzfahrzeuge und Geräte, die du nach deiner Ausbildung geschickt einsetzen kannst!

Du kannst dir nichts Schöneres vorstellen, als den Tag an der frischen Luft zu verbringen? Du liebst die Natur und magst es, mit anzupacken? Wenn du dann auch noch gerne mit Tieren arbeitest, wird dir die Ausbildung zum Landwirt sicher Spaß machen! Denn auch um die Zucht und Haltung von Hühnern, Kühen und Schweinen kümmerst du dich.

Ob Viehzucht oder Ackerbau – nach deiner Ausbildung zum Landwirt kannst du dich natürlich auf den Bereich vertiefen, der dir am besten gefällt. Dein Gehalt hängt dann von der Größe des Hofes ab, an dem du arbeitest. Durchschnittlich liegt es bei rund 1.470 bis 1.900 Euro monatlich.

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung zum Landwirt

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Gehalt: 1. Jahr: 556 – 610 Euro, 2. Jahr: 602 – 658 Euro, 3. Jahr: 663 – 713 Euro,
  • Empfohlener Schulabschluss: Hauptschulabschluss
  • Ausbildungsorte: In landwirtschaftlichen Betrieben, Agrarunternehmen oder im öffentlichen Dienst, auf dem Feld, in Scheunen, Ställen, Geräteräumen oder Hofläden
  • Arbeitszeiten: Standard-Arbeitszeit, Wochenendarbeit
  • Chancen: Weiterbildung zum Techniker, Meister oder Fachagrarwirt
    eigener Landwirtschaftsbetrieb
    Studium der Agrarwissenschaften
  • Besonderheiten: Arbeit an der frischen Luft und in der Natur
    abwechslungsreicher Alltag
Ausbildung  Landwirt
Wieviel verdient man in der Ausbildung  Landwirt?
Finde eine Ausbildung  Landwirt

Du kannst Landwirt werden, wenn du...

  • gerne in der Natur bist,
  • ein Händchen für Tiere hast,
  • Biologie und Technik spannend findest,
  • körperlich fit bist und mit anpacken kannst.

Die Ausbildung zum Landwirt kommt nicht infrage, wenn du...

  • nicht gerne schmutzig wirst,
  • gerne im Büro arbeiten möchtest,
  • mit Tieren und Pflanzen nichts anfangen kannst,
  • bei Wind und Wetter lieber drinnen bleiben willst.

1. Ausbildungsjahr zum Landwirt:

Im ersten Jahr deiner Ausbildung zum Landwirt lernst du erst einmal den Betrieb kennen, in dem du arbeitest. Dir werden nach und nach die Abläufe am Hof gezeigt. Zum Beispiel hilfst du bei der Ernte mit. Du lernst außerdem, wie das Vieh richtig gehalten und versorgt wird. Darüber hinaus wird dir gezeigt, wie Geräte gepflegt und gewartet werden.

2. Ausbildungsjahr zum Landwirt:

Im zweiten Lehrjahr wendest du dein Wissen aus der Berufsschule praktisch an. So beurteilst du die Qualität vom Acker, indem du die Nährstoffe im Boden berechnest. Außerdem erweiterst du deine Fertigkeiten. So lernst du, mit Geräten und Fahrzeugen die Saat auszubringen. Du transportierst die Ernte eigenständig ab. Zudem wird dir vermittelt, wie du die Menge an Futter für die Tiere errechnest und zusammenstellst.

3. Ausbildungsjahr zum Landwirt:

In deinem letzten Lehrjahr wirst du ähnliche Aufgaben haben wie im zweiten Jahr. Dazu kommt, dass du Vorschriften für die Qualität von pflanzlichen und tierischen Produkten kennenlernst. Diese kannst du dann bei euren Produkten überprüfen.

Du findest den Ausbildungsberuf Landwirt spannend? Das glauben wir dir! Wenn du mobil nach Ausbildungsberufen suchen willst, dann lade dir unsere kostenlose Ausbildungs-App TalentHero im Apple App Store oder im Google Playstore runter und schau mal nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Landwirt in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Öffne die die App, aktiviere deine Ortungsfunkion und führe den Orientierungscheck durch! Suche am besten in den Berufskategorien: und .

App runterladen

Alternativ zur App bieten wir dir auf unserem Ausbildungsmarkt von meinestadt.de jede Menge freie Ausbildungsplätze. Wenn du offene Ausbildungsplätze als Landwirt finden willst, dann suche direkt auf meinestadt.de: Ausbildung als Landwirt finden.