Ausbildung mit Abitur / Allgemeine Hochschulreife


Berufe mit Abitur / Allgemeine Hochschulreife

Du hast dein Abitur oder die Allgemeine Hochschulreife in der Tasche? Sehr gut. Ab jetzt stehen dir jeder Menge freie Ausbildungsberufe offen. Für die meisten Berufe braucht man keinen bestimmten Schulabschluss – viele Ausbildungsbetriebe wählen hier nach der persönlichen Eignung.

Mit dem Abitur beziehungsweise der Allgemeinen Hochschulreife hast du aber den höchsten schulischen Abschluss, den man in Deutschland erhalten kann. Du kannst dich also auf alle freien Ausbildungsplätze bewerben – egal ob diese einen Hauptschulabschluss, erweiterten Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Fachholschulreife bevorzugen.

Top-Ausbildungsberufe mit Abitur

Die folgenden Ausbildungsberufe sind sehr beliebt bei Abiturienten und Abiturientinnen.

  1. Kaufmann für Marketingkommunikation
  2. Bankkaufmann
  3. Immobilienkaufmann
  4. Biologielaborant
  5. Kaufmann im E-Commerce
  6. Buchhändler
  7. Veranstaltungskaufmann

 

Hier findest du auch noch eine Auflistung aller Ausbildungsberufe, die du mit dem Abitur machen kannst:

Ausbildung zum Friseur

Gehalt

  • 1. Jahr: 210 – 450 Euro
  • 2. Jahr: 250 – 560 Euro
  • 3. Jahr: 340 – 700 Euro

Verzaubere Kunden mit den neuesten Frisurentrends und sei kreativ bis in die Haarspitzen!

Zum Berufsbild

Ausbildung zum Mechatroniker

Gehalt

  • 1. Jahr: 906 – 920 Euro
  • 2. Jahr: 960 – 973 Euro
  • 3. Jahr: 1.015 – 1.047 Euro
  • 4. Jahr: 1.066 – 1.108 Euro

Warte Maschinen für Fahrzeuge, die Medizin oder die Kommunikation!

Zum Berufsbild

Ausbildung zum Pharmakant

Gehalt

  • 1. Jahr: 851 – 894 Euro
  • 2. Jahr: 907 – 976 Euro
  • 3. Jahr: 976 – 1.060 Euro
  • 4. Jahr: 1.016 – 1.134 Euro

Produziere Arzneimittel und hilf dabei, Krankheiten zu heilen!

Zum Berufsbild

Ausbildung zum Physiklaborant

Gehalt

  • 1. Jahr: 860 – 957 Euro
  • 2. Jahr: 918 – 1.007 Euro
  • 3. Jahr: 977 – 1.096 Euro
  • 4. Jahr: 1.008 – 1.155 Euro

Führe physikalische Versuche durch und trage zum technischen Fortschritt bei!

Zum Berufsbild