Ausbildung zum
Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk


Wie lange dauert die Ausbildung:

3 Jahre, Verkürzung auf 2 – 2,5 Jahre möglich

Welchen Abschluss brauchst du:

Hauptschulabschluss

Wann arbeitest du:

Standard-Arbeitszeit, Wochenendarbeit, Schichtdienst

Was macht man als Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk?

Präsentiere und verkaufe Lebensmittel und selbstgemachte Köstlichkeiten!

Inhaltsverzeichnis


Wie sieht dein Alltag als Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk aus?

Welcher Braten passt zu welchem Gemüse? Welcher Kuchen zu welcher Jahreszeit? Und welche Brötchen haben die meisten Nährstoffe? Als Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk bist du der Ansprechpartner für alle Fragen rund ums Essen. Im täglichen Kontakt mit Menschen kannst du dein Wissen über Lebensmittel weitergeben.

Du hast die Verantwortung darüber, dass das anstehende Weihnachtsessen, das sonntägliche Frühstück oder der Kaffeeklatsch deiner Kunden zu einem echten Genuss werden. Du interessierst dich für Ernährung und besitzt eine freundliche und aufgeschlossene Art? Dann ist die Ausbildung zum Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk in jedem Fall eine Überlegung wert!

In der Ausbildung kannst du zwischen drei verschiedenen Schwerpunkten wählen. In der Metzgerei dreht sich alles um Fleischprodukte. Du erlernst Fachwissen über Fleisch- und Wurstprodukte und verkaufst die passende Ware an den Kunden. In der Bäckerei stehen Teigwaren im Fokus. Mit frisch gebackenen Brötchen ermöglichst du deinen Kunden einen tollen Start in den Tag. In der Konditorei hingegen geht es künstlerisch zu: Deine verzierten Torten und süßen Köstlichkeiten werden das Highlight bei jedem Kaffeeklatsch.

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Anschließend steigst du mit einem Gehalt zwischen 1.500 und 1.600 Euro in den Job ein. In den alten Bundesländern und in größeren Unternehmen ist der Lohn tendenziell höher. Du kannst dich nach deinem Abschluss zum Betriebswirt oder Handelsassistenten weiterbilden. Auch der Aufstieg zum Filialleiter ist möglich.

Folgende Fachrichtungen gibt es:
Bäckerei
Konditorei
Fleischerei

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung zum Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre, Verkürzung auf 2 – 2,5 Jahre möglich
  • Gehalt: 1. Jahr: 550 – 730 Euro, 2. Jahr: 590 – 820 Euro, 3. Jahr: 710 – 950 Euro,
  • Empfohlener Schulabschluss: Hauptschulabschluss
  • Ausbildungsorte: Metzgerei/Bäckerei/Konditorei, jeweilige Abteile in Handelsbetrieben, Verkaufs-, Lager-, Zubereitungs- und Büroräume
  • Arbeitszeiten: Standard-Arbeitszeit, Wochenendarbeit, Schichtdienst
  • Chancen: Weiterbildung zum Betriebswirt oder Handelsassistenten
    Aufstieg zum Filialleiter möglich
  • Besonderheiten: verschiedene Schwerpunkte wählbar
    Arbeitsbereiche wie Catering, Hotellerie und Gastronomie möglich
Ausbildung  Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk
Wieviel verdient man in der Ausbildung  Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk?
Finde eine Ausbildung  Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk

Du kannst Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk werden, wenn du...

  • gewissenhaft und sorgfältig bist,
  • mit deiner freundlichen Art gerne Menschen hilfst,
  • dich für Ernährung und Lebensmittel begeistern kannst,
  • grundlegende mathematische Fähigkeiten besitzt,
  • über gute Deutschkenntnisse verfügst und
  • du kein Problem mit Arbeitszeiten am Wochenende hast.

Die Ausbildung zum Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk kommt nicht infrage, wenn du...

  • den Kontakt zu fremden Menschen eher meidest,
  • keine Interesse für Ernährung und Lebensmittel aufbringen kannst,
  • schlechte Laune nur schwer verbergen kannst und
  • während der Arbeit nicht gerne stehen willst.

1. Ausbildungsjahr zum Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk:

Je nach Schwerpunkt gestaltet sich die Ausbildung unterschiedlich. Im ersten Lehrjahr wird dir entweder Fachwissen zu Fleischprodukten oder Teigwaren vermittelt. Du lernst, Hackfleisch zu verarbeiten oder Teigmasse herzustellen.

2. Ausbildungsjahr zum Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk:

Im zweiten Lehrjahr begibst du dich dann häufiger an die Theke. Du berätst Kunden und verkaufst Waren. Zusätzlich präsentierst du die Produkte ansehnlich im Verkaufsregal und bereitest deine ersten Speisen selbst zu.

3. Ausbildungsjahr zum Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk:

Im dritten Lehrjahr vertiefst du dein Fachwissen über den gewählten Lebensmittelbereich. Du kannst nun Kunden fachlich fundiert beraten und ihnen die passenden Produkte verkaufen. Außerdem lernst du ganze Gerichte herzustellen und in besonderen Verkaufssituationen einen kühlen Kopf zu bewahren. Dir wird zudem vermittelt, wie man Verkaufsaktionen angeht, um den Umsatz deines Unternehmens zu steigern.

Du findest den Ausbildungsberuf Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk spannend? Das glauben wir dir! Wenn du mobil nach Ausbildungsberufen suchen willst, dann lade dir unsere kostenlose Ausbildungs-App TalentHero im Apple App Store oder im Google Playstore runter und schau mal nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Öffne die die App, aktiviere deine Ortungsfunkion und führe den Orientierungscheck durch! Suche am besten in den Berufskategorien: und und und .

App runterladen

Alternativ zur App bieten wir dir auf unserem Ausbildungsmarkt von meinestadt.de jede Menge freie Ausbildungsplätze. Wenn du offene Ausbildungsplätze als Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk finden willst, dann suche direkt auf meinestadt.de: Ausbildung als Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk finden.