Ausbildung zur
Hotelfachfrau


Wie lange dauert die Ausbildung:

3 Jahre

Welchen Abschluss brauchst du:

Mittlere Reife

Wann arbeitest du:

Standard-Arbeitszeit, Wochenendarbeit, Schichtdienst

Was macht man als Hotelfachfrau?

Biete deinen Hotelgästen einen einmaligen Aufenthalt!

Inhaltsverzeichnis


Wie sieht dein Alltag als Hotelfachfrau aus?

Mit Beginn deiner Schicht bereitest du das Hotelrestaurant für das Mittagessen vor: Gemeinsam mit deinen Kollegen richtest du das Buffet her und überwachst die Dekoration der Tische. Während deine Gäste schlemmen, räumst du dreckiges Geschirr ab und sorgst dafür, dass das Buffet stets gefüllt ist.

Anschließend arbeitest du für einige Stunden am Empfang – dort bist du Ansprechpartner Nr. 1 für deine Gäste! Du unterstützt sie beim Einchecken und stehst bei jeglichen Fragen zur Verfügung. Bevor die nächsten Gäste einchecken, überprüfst du außerdem die Sauberkeit der Zimmer: Ist das Badezimmer sauber und wurde die Bettwäsche gewechselt?

Der Beruf der Hotelfachfrau ist zwar abwechslungsreich, aber auch mit Stress verbunden. Du musst also körperlich belastbar sein und deinen Gästen gegenüber dennoch stets freundlich und hilfsbereit bleiben. Zusätzlich musst du bereit sein, an verschiedenen Arbeitsorten eingesetzt zu werden. Hast du obendrein Spaß am Umgang mit Gästen und Kollegen, ist die Ausbildung zur Hotelfachfrau/-mann ideal für dich!

Die Dauer der Ausbildung beträgt drei Jahre. Während dieser Zeit lernst du die verschiedenen Bereiche in einem Hotel kennen. Du erhältst dabei Kenntnisse am Empfang, in der Küche, in der Wirtschaft und in der Büroarbeit. Nach Abschluss der Ausbildung zur Hotelfachfrau kannst du mit einem Gehalt von bis zu 2.000 Euro rechnen.

Auch besteht die Möglichkeit, deine Karrierechancen zu verbessern. Lass dich beispielsweise zum Hotelbetriebswirt oder zum Fachwirt im Gastgewerbe weiterbilden – dadurch stehen dir auch Führungspositionen offen!

Falls du dich für Ausbildungen im Bereich Service interessierst, solltest du dir auch die Ausbildung zum Hotelkaufmann ansehen.

Alle wichtigen Informationen zur Ausbildung zur Hotelfachfrau

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Gehalt: 1. Jahr: 430 – 690 Euro, 2. Jahr: 540 – 780 Euro, 3. Jahr: 610 – 870 Euro,
  • Empfohlener Schulabschluss: Mittlere Reife
  • Ausbildungsorte: Servicebereich, Empfang, Etagen, Büroräume, Küche, im Freien, Magazin
  • Arbeitszeiten: Standard-Arbeitszeit, Wochenendarbeit, Schichtdienst
  • Chancen: Weiterbildung zum Hotelmeister, zum Fachwirt im Gastgewerbe oder zum Hotelbetriebswirt
    Fachstudium
    Selbstständigkeit
  • Besonderheiten: durch Ausbildung größere Chancen auf Job in großen Hotels
    oftmals am frühen Morgen oder späten Abend arbeiten
    abwechslungsreiche Aufgaben
Ausbildung  Hotelfachfrau
Wieviel verdient man in der Ausbildung  Hotelfachfrau?
Finde eine Ausbildung  Hotelfachfrau

Du kannst Hotelfachfrau werden, wenn du...

  • belastbar und geduldig bist,
  • auch unter Stress stets freundlich bleibst,
  • gern mit vielen verschiedenen Gästen arbeitest,
  • sowohl im Team als auch eigenverantwortlich arbeiten kannst.

Die Ausbildung zur Hotelfachfrau kommt nicht infrage, wenn du...

  • keine flexiblen Arbeitszeiten magst,
  • nicht mit Stress umgehen kannst,
  • ungern mit anderen Menschen zusammenarbeitest.

1. Ausbildungsjahr zur Hotelfachfrau:

Im ersten Jahr beginnst du deine Ausbildung zur Hotelfachfrau/-mann mit der beruflichen Grundbildung. Hierbei lernst du, wie in der Küche, im Magazin (Lager) und im Service richtig gearbeitet wird. Außerdem werden dir die Hygienevorschriften erklärt. Auch erfährst du, wie du mit Gästen umgehst und wie du sie bei Kaufentscheidungen berätst. Schließlich wirst du in die Organisation und die Kommunikation im Büro unterwiesen.

2. Ausbildungsjahr zur Hotelfachfrau:

Im zweiten Ausbildungsjahr startet deine berufliche Fachbildung. Du erhältst Kenntnisse in der Werbung und in der Warenwirtschaft. Zusätzlich lernst du, wie du deine Gäste im Restaurant berätst und Produkte an sie verkaufst. Darüber hinaus wird dir beigebracht, wie du die Hotelzimmer vorbereitest und überprüfst.

3. Ausbildungsjahr zur Hotelfachfrau:

Das dritte Lehrjahr dient dazu, deine Fachbildung zu erweitern. Du lernst dabei die Abläufe am Empfang kennen und wirst weiter in der Werbung unterrichtet. Nach Ende dieses Jahres absolvierst du eine Abschlussprüfung. Ist diese bestanden, hast du deine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen!

Du findest den Ausbildungsberuf Hotelfachfrau spannend? Das glauben wir dir! Wenn du mobil nach Ausbildungsberufen suchen willst, dann lade dir unsere kostenlose Ausbildungs-App TalentHero im Apple App Store oder im Google Playstore runter und schau mal nach, ob es offene Ausbildungsstellen als Hotelfachfrau in deiner Nähe gibt. Wie? Ganz einfach! Öffne die die App, aktiviere deine Ortungsfunkion und führe den Orientierungscheck durch! Suche am besten in den Berufskategorien: .

App runterladen

Alternativ zur App bieten wir dir auf unserem Ausbildungsmarkt von meinestadt.de jede Menge freie Ausbildungsplätze. Wenn du offene Ausbildungsplätze als Hotelfachfrau finden willst, dann suche direkt auf meinestadt.de: Ausbildung als Hotelfachfrau finden.