Sport- und Fitnesskaufmann

Treibe deine Kunden als Fitnesstrainer zu sportlichen Höchstleistungen an!

Eine frischgebackene Mutter will zu ihrer alten Fitnessform zurück? Du bist ihr erster Ansprechpartner auf dem Weg zur Strandfigur! Als Sport- und Fitnesskauffrau/-mann kannst du in einem Fitnessstudio die Strippen ziehen. Du zeigst ihr den richtigen Umgang mit den Geräten. Außerdem entwickelst du einen individuellen Trainingsplan für sie. Darüber hinaus berätst du sie in Sachen Ernährung. Schließlich weißt du: Fitness und gesunder Lebensstil gehen immer Hand in Hand!

Sport- und Fitnesskauffrauen/-männer arbeiten nicht nur in Fitnessstudios, sondern auch in Wellness- oder Freizeiteinrichtungen sowie Sportvereinen. Überall dort, wo es um körperliche Fitness und Gesundheit geht, ist ihr Rat gefragt. In welcher Situation ist welches Training angebracht? Mit welchen Lebensmitteln lässt sich die Ernährung verbessern? Du kennst sämtliche Nährstofftabellen auswendig und weißt, wo welche Muskelgruppen liegen.

Doch als Sport- und Fitnesskauffrau/-mann musst du auch fit in Mathe sein. Vor allem Fitnessstudios sind gegenwärtig sehr beliebt. Du musst die vielen Mitgliederdaten verwalten und kümmerst dich um das Rechnungswesen. Zusätzlich planst du die verschiedenen Kurse. Das Schnuppertraining von Interessenten endet dank deiner Überzeugungskraft außerdem stets mit einem Vertragsabschluss!

Sind dir also Bizeps-Curls, KFA oder Protein-Shakes ein Begriff? Kannst du sowohl mit Gewichten als auch mit Zahlen hantieren? Dann ist die Ausbildung zur Sport- und Fitnesskauffrau/-mann eine Überlegung wert! Nach drei Jahren startest du mit einem Einstiegsgehalt von 1.400 bis 2.000 Euro in den Job. Anschließend kannst du zum Personalsachbearbeiter aufsteigen und nach neuen Mitarbeitern suchen. Als ausgebildeter Sport- oder Fitnessfachwirt winken dann sogar Führungsaufgaben. Gleiches gilt nach einem Studium der Sportwissenschaften. Natürlich steht dir dann auch der Weg in die Selbstständigkeit offen.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre, Verkürzung auf 2 – 2,5 Jahre möglich

Gehalt 1. Jahr: 700 Euro

Gehalt 2. Jahr: 750 Euro

Gehalt 3. Jahr: 800 Euro

Schulabschluss: Mittlere Reife

Chancen:

  • Weiterbildung zum Personalsachbearbeiter oder Sport- und Fitnessfachwirt
  • Studium der Sportwissenschaften
  • Selbstständigkeit

Besonderes: hohe körperliche Belastung möglich;

Geeignet wenn..

  • großes Interesse an Sport und Ernährung hast,
  • kontaktfreudig und selbstbewusst bist,
  • andere Menschen motivieren kannst,
  • geduldig bist,
  • gut verhandeln und sachlich argumentieren kannst.

Nicht geeignet, da

  • dich nicht für Sport interessierst,
  • schüchtern bist,
  • unsicher im Umgang mit Zahlen bist,
  • kein Organisationstalent besitzt.
Finde deine Ausbildung

Diese Themen könnten dich auch interessieren!

Finde eine Ausbildung zum Sportfachmann Ausbildung zum Sportfachmann
Treibe Sportler zu Höchstleistungen an!
Finde eine Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen
Werde Experte im Gesundheitswesen!